Haftpflicht für Ölheizungsbesitzer

Hilfe

Haftpflicht für Ölheizungsbesitzer

Ölheizungsbesitzer haften für eventuelle Schäden durch austretendes Heizöl. Zwar sind solche Fälle äußerst selten, dennoch empfiehlt sich ein ausreichender Versicherungsschutz. Die gute Nachricht: Für einen Öltank bis 5000 Liter Fassungsvermögen im selbstgenutzten Eigenheim genügt meist eine Privathaftpflichtversicherung. Der Ölheizungsbesitzer sollte aber in jedem Fall prüfen, ob seine Versicherung den Öltank mit einschließt. Wenn das nicht der Fall ist, lohnt es sich, über einen Wechsel nachzudenken. Nur für Vermieter und Eigentümergemeinschaften ist eine separate Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung sinnvoll.

Lob & Kritik