Unseren neuen Kommentar für den 09.12.16 finden Sie hier.


Ölpreis-Risikoaufschlag gesunken

Nachdem am vergangenen Freitag Hosni Mubarak nach 30 Jahren vom Amt des ägyptischen Präsidenten zurücktrat, fielen die Notierungen an den Ölbörsen. Mit der Meldung stiegen viele Anleger aus ihren Positionen aus, fanden aber nur wenige Käufer. Ein Rest von Unsicherheit bleibt, weil die Entwicklung Ägyptens nicht klar ist und Ägypten als wichtiger Partner der westlichen Welt wirtschaftlich ausfallen könnte. Weitere Impulse kamen von der US-Wirtschaft. Die Verbraucherstimmung hat sich laut den Untersuchungen der Universität Michigan aufgehellt und auch das US-Außenhandelsdefizit hat sich verringert. Der Dollar stieg, sodass vom Fall Mubaraks kaum oder kein Vorteil für die deutschen Verbraucher herauszuholen war. Der Aufwärtstrend der Heizölpreise bleibt ungebrochen.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Positive Stimmung zur US-Konjunktur
China wird strategische Reserven in 2011 weiter aufstocken
EIA, IEA und OPEC heben Nachfrageprognose an
Sorge um Sicherheit am Suez-Kanal
Winterliches Heizen
Finanzsystem bekommt alle erdenkliche Hilfe

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Hohe US-Bestände
Schwache US-Nachfrage
OPEC denkt über Liefererhöhung nach
Fester Dollar

Unsere Heizölpreise steigen ein wenig. Regional leicht uneinheitlich verharren die Preise und legen vor dem nächsten Anstieg eine Verschnaufpause ein oder sie stiegen bereits leicht an. Die Versorgungslage ist weiterhin gut. Revolution ist auch ein bisschen raus. Eigentlich gute Bedingungen für fallende Heizölpreise. Der Ölpreis hat es ja am Freitag schon ein wenig vorgemacht. Leider übernimmt zurzeit entweder Rohöl oder der Dollar die Preistreiberei. Ein Durchbrechen dieser Logik ist noch nicht in Sicht. Diesmal war es wieder der Dollar. Im Übrigen sind wir der Meinung, dass es mehr denn je angebracht ist, sich mit der Reduzierung des eigenen Verbrauchs zu beschäftigen. Dazu empfehlen wir www.esytrol.com.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: HeikoHarlapp@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen