Unseren neuen Kommentar für den 04.12.16 finden Sie hier.


Ölpreise beruhigen sich

Die Ölnotierungen haben sich am vergangenen Freitag nur wenig bewegt. Zwar haben sie mittlerweile die 60-Dollar-Marke unterschritten, aber viel weiter ging es vorerst nicht. Im Laufe des späteren Handels stiegen sie sogar wieder, überschritten diese Marke aber nicht wieder. Heute Morgen bleiben sie klar drunter und es geht noch weiter bergab. Der Abwärtstrend hat allerdings an Fahrt verloren und die Märkte gelten als überverkauft. Das bedeutet, dass die Marktteilnehmer nur noch darauf warten, dass sie wieder bei steigenden Notierungen erneut einsteigen können. Ob das passiert, weiß man natürlich nicht im Voraus. Hierzu fehlen insbesondere die realwirtschaftlichen Impulse. Zu viel deutet darauf hin, dass es zunächst weiter abwärts geht. Dem entsprechend sinkt die Nachfrage. Da helfen auch keine Meldungen über neue Angriffe auf Ölanlagen in Nigeria. Der Dollar bewegt sich nur wenig. Nach den letzten Verlusten des Euro, hatte der Euro wieder etwas Boden gut machen können. Auch hier gilt, dass über das Wochenende keine neuen Informationen bekannt geworden sind. Die Konjunktur läuft weiter schwach, in den USA wie auch in Europa.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Lieferausfälle in Nigeria
OPEC-Exporte gesunken
China füllt Lager auf
Goldman & Sachs setzen auf 110 Dollar pro Barrel in 2010
Gefahr von Ölengpässen wegen mangelnder Investitionsbereitschaft

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Rezession
Arbeitslosigkeit in den USA steigt stark
US-Verbrauchervertrauen gering
Weltbank sieht Weltwirtschaft stärker schrumpfen
EIA, OPEC und IEA prognostizieren Verbrauchsrückgang
Überproduktion von Rohöl
Öllager randvoll

Unsere Heizölpreise geben nur noch leicht nach. Die Bewegung wird schwächer und eine Gegenreaktion steht im Raum. Für den Handel haben ruhigere Zeiten angebrochen. Die Lieferzeiten sind normal bis kurz. Wenn Sie den Markt nicht immer beobachten wollen, aber von den Preisbewegungen profitieren wollen, dann empfehlen wir unseren Preisalarm. Diese informiert Sie kostenlos und unverbindlich, wenn sich die Preise bewegen.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: HeikoHarlapp@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen