Unseren neuen Kommentar für den 06.12.16 finden Sie hier.


England feiert

Am Montag und Dienstag muss die NYMEX (New York Mercantile Exchange) die Preisbildung über die Futures-Märkte in Europa übernehmen. Wegen der Feierlichkeiten um das Thronjubiläum der Queen von England bleibt die IPE (International Petroleum Exchange) in London geschlossen. Da den Märkten momentan die Impulse fehlen, wird mit wenig Bewegung gerechnet.

Derweil versucht die OPEC ein weiteres Abfallen des Ölpreises zu verhindern. Hinter den Kulissen wird hart um die zukünftige Linie der Ausstoßpolitik gerungen. Es sieht so aus, als hätten die Kürzungsaktivisten noch die Mehrheit im Kartell. In verschiedenen Verlautbarungen hieß es während des Wochenendes, man werde auf der OPEC-Sitzung am 26. Juni keine Veränderung der Kürzungsbeschlüsse herbeiführen.

Der Ölpreis bleibt von diesen Äußerungen recht unberührt. Er geht leicht tiefer zum Freitag in die Woche. Heute Morgen kostet die Tonne Gasöl am Rotterdamer Spotmarkt 190,75$.

Unser Heizölpreis wird sich kaum verändern. Momentan befindet er sich knapp 10% über dem 12-Monatstief vom Dezember 2001. Gegenüber dem Hoch von Anfang April hat er rund 11% verloren. Aktuell befindet er sich in einem kurzfristigen Abwärtstrend.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen