Unseren neuen Kommentar für den 04.12.16 finden Sie hier.


Entspannung auf dem Weg zur 50$-Marke

Sturm im Golf von Mexiko vorüber. Venezuelas Präsident Chavez bleibt im Amt. Irakische Nordpipeline wieder in Betrieb. Kreml lenkt bei Yukos ein. Diese Meldungen werden u.a. als Grund für fallende Notierungen genannt. Charttechnisch ist eine Gegenreaktion fällig. Bisher schlugen drei Versuche fehl.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Sorge vor Terroranschlägen auf Ölanlagen
Irak im Bann von Aufstand und Gewalt
Yukos droht die Insolvenz
OPEC an der Grenze ihrer Förderkapazitäten
Raffinerieprobleme in den USA und Europa
Sorge über Heizölverknappung zum Winter
Nachfragewachstum über allen Erwartungen
Fonds setzen auf steigende Preise
Charttechnik, Aufwärtstrend dominant

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Ölförderung im Golf von Mexiko wieder normal
Venezuela bleibt angespannt stabil
Irak nimmt Ölexport über die Türkei wieder auf
Kreml wegen Yukos unter internationalem Druck
Rohölvorräte deutlich über Vorjahr
USA und China verlangsamen Nachfragesteigerung
OPEC pumpt auf Rekordniveau weit über Quote
Saudi Arabien hat noch freie Förderkapazitäten
Charttechnik, Gegenreaktion überfällig (starker Einfluss)

Unsere Heizölpreise geben nach. Sie folgen damit einem erneuten Versuch des Weltmarkts, eine Gegenreaktion auf die hohen Preise zu inszenieren. Nachdem sie seit fast zwei Monaten kontinuierlich stiegen, ist die Wahrscheinlichkeit für einen spürbaren Preisrückgang groß. Der sollte wenigstens einen Teil der sogenannten Unsicherheitsprämie, die von Experten irgendwo zwischen 15% und 30% eingeordnet wird, abschmelzen. Längerfristig halten die gleichen Experten aber noch höhere Preise als heute für realistisch. Auf Grund extrem leerer Verbrauchertanks muss man allerdings davon ausgehen, dass nachgebende Preise eine deutlich erhöhte Nachfrage einleiten, die zu Lieferengpässen und Margenauftrieb führt.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen