Unseren neuen Kommentar für den 03.12.16 finden Sie hier.


Gebremste Bullen

Die Lage am Ölmarkt ist prinzipiell bullisch. Freien Lauf haben die Long-Spekulanten aber noch nicht. Es herrscht weiterhin Skepsis zur Entwicklung der Finanzmärkte. Die führte gestern zu leichten Preiseinbußen. Von fundamentaler Seite bekam die Bewegung Unterstützung durch entspannende Nachrichten zum Atomstreit mit dem Iran. Das Land schöpft seine Kapazitäten zur Urananreicherung nicht aus. Die Herstellung atomaren Brennstoffs bleibt damit unbedeutend. Insgesamt überwiegen allerdings die bullischen Impulse (siehe Liste). Der Dollar verhielt sich gestern wieder gegenläufig zum Ölpreis. Heute steht eine Rede des FED-Chefs Bernanke auf dem Programm. Börsianer warten auf die Aussage, dass die Notenbank bei Finanzmarktproblemen helfend zur Seite steht. Das würde die bullischen Kräfte beflügeln. Der Ölpreis würde steigen, der Dollar fallen.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Positive US-Konjunkturentwicklung erwartet
Ölnachfrage steigt in den USA
US-Bestandsdaten bullisch
Chinas Wirtschaft wächst weiter stark
OPEC will Fördermengen nicht erhöhen
IEA prognostiziert Versorgungsengpässe ab 2012

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Entspannung im Atomstreit mit dem Iran
Derzeit keine Hurrikangefahr
Krise an den Kapitalmärkten
US-Rohöllager gut gefüllt
OPEC sieht Märkte ausreichend versorgt

Unsere Heizölpreise steigen. Gestern kam der Auftrieb nicht vom internationalen Ölmarkt sondern vom Binnenmarkt. Die Nachfrage zieht an. Der Handel versucht nun verlorene Gewinne zurück zu holen. Das wird in diesem Jahr kaum gelingen, weil der Verkaufsrückgang zum Vorjahr nicht mehr glattzustellen ist. Allenfalls kann es zur Schadensbegrenzung kommen. Nach Lage der Dinge wird sich die Preissituation zu Ungunsten der Verbraucher entwickeln. Die Einschätzung basiert insbesondere auf der erwarteten Entwicklung an den Kapitalmärkte.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen