Unseren neuen Kommentar für den 09.12.16 finden Sie hier.


Hält der Trend?

Die Preise bewegten sich in den letzten Tagen kaum von der Stelle. Damit ergab sich das Bild einer Seitwärtsbewegung in den Charts. Gestern nun stiegen die Preise nach dem erneuten Bombenattentat in Israel und den folgenden Militäraktionen. Es besteht die Möglichkeit, dass der Mitte Mai begonnene Abwärtstrend heute ein Ende findet.

Der Markt dümpelte seit Tagen ohne Nachrichten von der politischen Seite vor sich hin. So ist es nicht verwunderlich, dass ein negatives Ereignis wie das gestrige Attentat in Israel aufgesogen wird wie von einem nassen Schwamm. Die Phantasien und Ängste der letzten Monate, in denen der Markt fast ausschließlich von politischen Nachrichten bewegt wurde, werden umgehend wiederbelebt. Die preisdrückenden Daten über die Ölbestände, die gestern vom DOE bestätigt wurden, treten dabei umgehend in der Hintergrund. In New York machten sich die Preise seit dem frühen Abend auf nach oben.

Der Gasölpreis steht heute Morgen bei 194,25$ für die Tonne. Das ist ein Plus von 2,5% zu gestern Früh.

Unser Heizölpreis wird sich der Richtungsänderung nicht entziehen können. Er wird heute steigen. Unterstützung findet der Inlandspreis in dem Umstand einer steigenden Nachfrage. Die Sommerkäufer von Heizöl sind aufgewacht. Sie bringen Bewegung in den bisher schlecht gelaufenen Markt.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen