Unseren neuen Kommentar für den 08.12.16 finden Sie hier.


Heiße Diskussion um Mengen und Preise

OPEC-Mitglieder debattieren im Vorfeld des morgigen Treffens hart über das aktuelle Produktionsgebaren. Saudi Arabien pumpt erheblich über Quote. Dadurch liegt das Angebot der OPEC-Staaten insgesamt über dem selbst gesetzten Limit. Die Minderverkäufe des Irans und anderer Länder werden überkompensiert. Der Ölpreis drohe nach Meinung einiger Mitglieder aufgrund des Überangebots am Weltmarkt unkontrollierbar zu fallen. Dem hält Saudi Arabien entgegen, dass die Weltkonjunktur günstiges Öl brauche, um nicht in größere Schwierigkeiten zu geraten. Morgen kann es Streit im Kartell geben. Der Ausgang des Treffens wird den Preis bewegen. Die Wirkung von OPEC-Maßnahmen spielt allerdings nicht die erste Geige im Konzert der Preisentwicklung, auch wenn das häufig so dargestellt wird. Entscheidender ist das Vertrauen der Marktteilnehmer in die Zukunft. Das ist schwer angeschlagen. Insofern bleibt die Gesamtlage bärisch, selbst wenn die OPEC morgen oder übermorgen ein bullisches Signal abfeuern sollte.

preistreibende (bullische) Einflüsse auf Heizöl: China strotzt mit starken Wirtschaftsdaten
China importiert so viel Öl wie nie zuvor
Knappe Reservekapazitäten der Förderländer
Anschlag auf irakische Öleinrichtungen

preisdrückende (bärische) Einflüsse auf Heizöl: US-Verbrauch auf 15-Jahres-Tief
US-Produktion auf 14-Jahres-Hoch
US-Rohölvorräte auf 22-Jahres-Hoch
OPEC pumpt sehr viel Öl in den Markt
Hohe Ölbestände weltweit
Schuldenkrise in den alten Industrieländern

Unsere Heizölpreise stehen im Abwärtstrend. Sie bewegen sich kaum. Der Druck von den Ölbörsen fehlt aktuell. Der Dollar verliert geringfügig an Wert. Im Tagesverlauf können sich die Zusammenhänge komplett ändern. Die Chance auf weiteren Preisnachlass ist gegeben. Spekulationsfreudige Heizölkäufer finden eine interessante Lage vor. Antispekulanten werden den Umständen entsprechend gute Preise für den Sofortkauf geboten. Im Übrigen sind wir der Meinung, dass es mehr denn je angebracht ist, sich mit der Reduzierung des eigenen Verbrauchs zu beschäftigen. Prüfen Sie doch mal, ob eine Hybridheizung etwas für Sie und Ihr Portemonnaie ist. Diese hier arbeitet mit Sonne und Öl.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen