Unseren neuen Kommentar für den 05.12.16 finden Sie hier.


Kaum neue Nachrichten

Zunächst erneut eine Meldung in eigener Sache. Der esyoil-PreisAlarm wurde mit einem beachtlichen Erfolg von unseren Nutzern angenommen. Hierfür möchten wir uns herzlich bedanken. Seit gestern bietet esyoil den esyoil-PreisAlarm an. Dabei können Sie uns Ihren Wunsch- bzw. Zielpreis nennen, bei dem Sie gerne Heizöl kaufen würden. Der esyoil-PreisAlarm überwacht täglich den Heizölpreis und wenn Ihr Preis erreicht wird, erhalten Sie eine Nachricht von uns. Einfach anmelden (links bei PreisAlarm).

Es gibt eigentlich keine neuen Nachrichten, die den Markt fundamental zur Zeit stark beeinflussen. Gestern ist eingetreten, wovor wir schon seit einiger Zeit warnen. Der Markt hat realisiert, dass das Benzin in den USA knapp werden könnte. Sobald dies weiter in das Bewusstsein der Händler rückt, werden auch die anderen Rohölprodukte im Preis steigen.

So schloss Gasöl gestern bei 209,25$ die Tonne. Der Anstieg wird, wie eben beschrieben, mit einer Verknappung der Benzinvorräte in den USA erklärt. In den USA beginnt die Reisesaison, die traditionell zu einem gesteigerten Benzinverbrauch führt.

Unser Heizölpreis wird heute kurz verschnaufen, kann dann aber weiter anziehen. Dies könnte das Ende der Seitwärtsbewegung sein und einen erneuten Anstieg des Heizölpreises einläuten.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen