Unseren neuen Kommentar für den 06.12.16 finden Sie hier.


Kommt die Preiswende?

Die Opec liegt mit einer Produktion von ca. 1 Mio Barrel pro Tag über den selbst gesteckten Zielen. Weitere Bekräftigungen Saudi Arabiens, die möglichen Fehlmengen des Iraks auszugleichen wirken sich ebenfalls preissenkend aus.

Neben Venezuela besteht nun auch in Nigeria die Gefahr eines Generalstreiks. Dies wird aber wegen der Überproduktion der Opec als nicht mehr so schlimm eingestuft.

Die vorläufigen Bestandsdaten der USA weisen den Weg für den Preis nach unten. In allen Bereichen außer Benzin, haben die Bestände mehr als erwartet zugelegt. Aber erst heute werden die endgültigen Daten bekannt gegeben.

Unser Heizölpreis wird heute bei diesen Vorgaben nachlassen. Sollten sich die vorläufigen Bestandsdaten der USA bestätigen, dann besteht eine gute Chance für weiter fallende Preise bis zum Wochenende.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen