Unseren neuen Kommentar für den 06.12.16 finden Sie hier.


Nun wird es ruhig

Die aktuellen Nachrichten haben dem Ölmarkt nicht viel zu bieten. Da kommt ein langes Wochenende in den USA gerade recht. Das Land feiert thanks giving. Ohne die Vorgaben aus New York wird es auch in Europa ruhig werden. Die Ölpreise sollten sich bis Montag nur unwesentlich bewegen, vorausgesetzt Bush hält keine donnernden Sonntagsreden zum Thema Irak.

Wir haben übrigens ein special über den Golfkrieg erstellt. Es ist ein interessanter Griff in die Geschichtskiste. Sie finden es unter esyoil special (rechts, News & Infos, 4. Punkt).

Gestern wurden weitere Daten über die US-Ölvorräte veröffentlicht. Das DOE korrigierte mal wieder die vorher gemeldeten API-Werte. Die Bestände fallen danach noch geringer aus (siehe Chart Lagerbestände). Auf die Preisentwicklung hatte das keinen Einfluss. Die Händler ließen sich vor ihrem Kurzurlaub nicht mehr aus der Reserve locken.

Heute Morgen geht der Gasölpreis etwas zurück. Mit 229$ pro Tonne liegt er innerhalb der gestrigen Handelsspanne.

Unser Heizölpreis bewegt sich kaum. Er wird vermutlich die erwartete kurzfristige Seitwärtsbewegung vollziehen. Sie haben also Zeit, sich in Ruhe die Geschichte und die aktuelle Lage anzuschauen, um dann eine Entscheidung für Ihren nächsten Heizölkauf zu treffen.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen