Unseren neuen Kommentar für den 07.12.16 finden Sie hier.


OPEC ohne Kopf?

Präsident Chavez wollte ihn als Chef der staatlichen Ölgesellschaft einsetzen. Rodriguez lehnte ab. Deshalb musste er als Ölminister gehen. Nun wird er wegen nationaler Funktionslosigkeit vermutlich auch sein Amt als Generalsekretär der OPEC aufgeben müssen.

Diese Meldung zeigt, wie verwirrend die Lage in Venezuela nach wie vor ist. Die Preise werden durch diese Nachwehen erfreulicherweise kaum noch bewegt.

In Preisangelegenheiten hat der Konflikt mit dem Irak am Wochenende wieder die Führung übernommen. Scharmützel um eine Flugabwehrstellung im Irak, in die die US und die britische Luftwaffe verwickelt waren, sorgten wieder für leichten Auftrieb. Außerdem wirkt die anhaltende Furcht von Terroranschlägen als leidige Stimulianz.

Der Gasölpreis steht zum Wochenbeginn über den Freitagswerten. Eine heftige Bewegung erwarten wir allerdings nicht. Im Wochenverlauf muss mit anziehenden Notierungen gerechnet werden.

Unser Heizölpreis macht die leichte Erhöhung mit. Er wird sich im Tagesverlauf vermutlich auf dem Niveau vom letzten Donnerstags aufhalten.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen