Unseren neuen Kommentar für den 09.12.16 finden Sie hier.


Preisprognose als Lottotipp

Sie setzten voll auf Risiko und gewannen. Einige mutige Finanzjongleure warfen ihr Geld in die fallenden Öl- und Aktiennotierungen hinein. Sie fanden Nachahmer. Die Kurse drehten tatsächlich aufwärts. Es entstand eine Rallye. Im Laufe des Tages erfanden sie die Geschichte dazu. Zwei freundliche US-Wirtschaftsdaten, Rückgang der US-Bestände, erhöhte Nachfrage nach Heizöl und Diesel in Asien, ein bejubelter Börsengang eines ehemaligen US-Pleiteunternehmens und eine Lösung für Irlands Schuldenproblem seien ursächlich. Das war gestern. Heute dürfen sie eine andere Geschichte erfinden. Vielleicht nehmen sie wieder die Charttechnik. Die wurde nach der gestrigen Wende ordentlich frisiert. Nun erlaubt sie steigende Notierungen beim Öl und fallende Werte beim Dollar.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Asien fragt mehr Heizöl und Diesel nach
US-Bestände fallen stark
EIA, IEA und OPEC heben Nachfrageprognose leicht an
Gedrosselte Produktenproduktion in den USA
FED will US-Wirtschaft um jeden Preis hochziehen

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Ölnachfrage der OECD-Länder schwach
China muss Überhitzung der Wirtschaft abwehren
OPEC erhöht Öllieferungen
Fester Dollar
FED sieht US-Wirtschaftsentwicklung skeptisch
Euroraum im Schuldendrama

Unsere Heizölpreise stoppen den Rückgang. Die Rallye an den Ölbörsen zwang sie zum Richtungswechsel. Der nachgebende Dollar dämpfte die Bewegung. Die schwache Nachfrage in den OECD-Ländern legt einen weiteren Preisrückgang nahe. Die Macht und die gute Stimmung der Finanzszene stehen dagegen. Wir haben keine Ahnung, was als nächstes passieren wird. Unser Tipp des Tages: Die Heizölpreise bleiben im Seitwärtstrend. Kurzfristig werden sie sich wenig verändern. Mit diesem Tipp könnten wir auch Lotto spielen. Im Übrigen sind wir der Meinung, dass es mehr denn je angebracht ist, sich mit der Reduzierung des eigenen Verbrauchs zu beschäftigen. Dazu empfehlen wir www.esytrol.com.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen