Unseren neuen Kommentar für den 06.12.16 finden Sie hier.


Streik der Mitläufer

Das von einigen Trendsettern am Mittwoch entfachte bullische Ölpreisfeuer fand gestern keine neue Nahrung. Mitläufer, die nötig sind, um einen Trend zu entwickeln, blieben aus. Handelsaktivitäten sanken auf ein ungewöhnlich tiefes Niveau. Die negative Stimmung zur US-Konjunktur scheint viele Börsianer zu ernüchtern. Sollte sich tatsächlich eine Phase der Nachdenklichkeit entwickeln, eröffnete sich die Chance für nachgebende Preise. Fundamental stünde dem derzeit kaum etwas im Weg. Der Dollar zeigte gestern viel Bewegung mit wenig verbleibendem Effekt. Sein Abwärtstrend steht. Er wird allerdings schwächer.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Chinas Nachfrage wächst weiter kräftig
Produktionsausfall in Nigeria
Produktionskosten steigen rasant
IEA prognostiziert Versorgungsengpässe ab 2012

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Lage im Südirak beruhigt
US-Verbrauch sinkt
IEA und EIA prognostizieren moderates Nachfragewachstum
Unproblematische Versorgungslage
US-Konjunktur steckt in einer Rezession
US-Regierung will Ölkonsum senken

Unsere Heizölpreise stiegen gestern etwas weiter an. Am Weltmarkt beruhigte sich der Preisanstieg mittlerweile. Das nimmt den Aufwärtsdrang vom heimischen Markt. Die generelle Tendenz weist seitwärts. Als Folge großer Unsicherheit der Spekulanten sind eratische Ausbrüche in jede Richtung möglich. Im Inland läuft in diesen Tagen das Thema Biokraftstoff heiß. Das schließt Bioheizöl ein. Die Diskussion zeigt einmal mehr, dass die Suche nach Quellen zur Speisung eines überbordenden Bedarfs nicht zukunftsweisend ist. Zukunftsweisend ist die Senkung des Verbrauchs durch Steigerung von Effizienz und die Veränderung von scheinbar unumstößlichen Lebensgewohnheiten. Einen kontinuierlich sinkenden Bedarf kann man problemlos mit Öl decken. Wir erinnern in diesem Zusammenhang an unsere Website www.esytrol.com.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen