Unseren neuen Kommentar für den 06.12.16 finden Sie hier.


US-Arbeitsmarkt uneinheitlich

Die Ölnotierungen fallen weiter. Sie haben die Dynamik verloren. Eine Umkehr ist aber noch nicht in Sicht. Heute Morgen ziehen sie zwar wieder etwas an, aber wegen des Feiertages in den USA bleibt das Handelsvolumen gering. Die Börsen bleiben geschlossen. Die grundlegenden Faktoren weisen weiter abwärts. Die Lager sind gefüllt, die Nachfrage lahmt und die Wirtschaftsdaten bleiben schlecht. Die am Freitag veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten sind besser ausgefallen als erwartet. Der Stellenabbau betrug statt der erwarteten 225.000 nur 216.000 Stellen. Dennoch ist die Talfahrt noch nicht beendet und die Geschwindigkeit des Stellenabbaus ist nach wie vor zu hoch. Der Ölmarkt steht unter dem starken Einfluss der Aktienmärkte. In der letzten Woche fielen die Kurse bis zum Freitag. Am Freitag erholten sie sich nur wenig. Die Charttechnik zeigt ebenfalls noch keine Abkehr vom neusten Abwärtstrend an. Der Dollar musste in der letzten Woche Federn lassen. Er erholt sich heute Morgen nur geringfügig.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Rückgang der US-Bestände
Für positiv erklärte Konjunkturdaten weltweit
Hurrikansaison in den USA
OPEC-Exporte sollen fallen
Gefahr von Ölengpässen wegen mangelnder Investitionsbereitschaft

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Fallender Aktienmarkt in China
EIA, OPEC und IEA prognostizieren Verbrauchsrückgang
Weltbank sieht Weltwirtschaft schrumpfen
Überproduktion von Rohöl
Öllager randvoll

Unsere Heizölpreise fallen nur noch wenig. Dies wird vom Weltmarkt vorgegeben. Ob die Erholung, die heute Morgen eingesetzt hat, sich auch durchsetzt, ist zweifelhaft. Maßgeblich wird dies von den wohlhabenden Banken abhängen, die mit dem überflüssigen Geld nicht mehr wissen wohin sie es investieren sollen. Der heutige Tag wird aber keinen großen Einfluss auf die Gesamtentwicklung haben. Wer automatisch, kostenlos und unverbindlich informiert sein will, sollte unser Instrument, den Preisalarm verwenden.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: HeikoHarlapp@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen