Unseren neuen Kommentar für den 06.12.16 finden Sie hier.


Verhaltener Handel

Nach den kräftigen Kursausschlägen der letzten Tage kehrte gestern Ruhe in die Märkten ein. Die Preise zeigten während des ganzen Handelstages moderate Bewegung und endeten auf Vortagsniveau. Die Marktteilnehmer sind auf der Suche nach einer übergeordneten Meinung.

Nachrichten über die fundamentale Lage der Märkte gab es kaum. So mussten die Händler alt Bekanntes thematisieren. Probleme an US-Raffinerien gaben kleinere bullische Impulse. Die wurden von der Einschätzung einer leichten Überproduktion der OPEC neutralisiert. Insgesamt kam durch diesen Antrieb eine Handelsspanne von rund 0,5 Dollar beim Rohöl heraus. Das Fazit der Sitzungen lautete nach langer Zeit wieder einmal, außer Spesen nichts gewesen.

Nun stimulieren sich die Händler mit ersten Schätzungen zur Entwicklung der US-Ölvorräte, die heute Nachmittag veröffentlicht werden. Man geht erneut von Rückgängen beim Rohöl aus. Für die raffinierten Produkte werden leichte Steigerungen prognostiziert. Diese Prognose zeigt wenig Konsistenz mit der Meinung, dass die weltweite Rohölförderung über der Nachfrage liegt. Sie ist eher ein Zeichen dafür, dass die Händler momentan wenig Zugang zu den realen Verhältnissen der Ölversorgung finden.

Auch charttechnisch herrscht wenig Klarheit. Indikatoren sind widersprüchlich und lassen keinen Trend erkennen. Der letzte Aufwärtstrend ist noch nicht gebrochen. Aber seinen Fortgang zu prognostizieren, wäre momentan unbegründet.

Heute Morgen setzt sich die Bewegungsarmut beim Gasöl fort. Der Preis für die Tonne beträgt 230$. Er liegt damit in der relativ engen Handelsspanne des Vortags.

Unsere Heizölpreise ziehen leicht an. Die Richtung bekommt ein wenig Unterstützung vom Dollarkurs, der gegenüber dem Euro Gewinne verbuchen kann. Insgesamt ist die Lage für Verbraucher gut, da sie angesichts wenig bewegter Preise in Ruhe entscheiden können, was zu tun ist. Das Preisniveau halten wir weiterhin für uneingeschränkt kaufenswert.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen