Unseren neuen Kommentar für den 08.12.16 finden Sie hier.


Verhaltenes Zocken

Die europäische Schuldenkrise lässt den Dollar steil aufsteigen. Damit wird den Ölnotierungen bullisches Potenzial entzogen. Von dem gibt es in diesen Tagen mehr als gewohnt. Es stammt von durchweg freundlichen Wirtschaftsdaten. Dass sich das bullische Potenzial nicht durchsetzen kann, liegt neben den Finanzproblemen Europas auch an den Reaktionen Chinas auf die drohende Überhitzung ihrer Wirtschaft. Trotz der systembedingten Daueraufforderung zum Zocken sind die Finanzjongleure offensichtlich ängstlich genug, um einen Rausch zu vermeiden. Der würde die Finanzwelt schnell wieder an den Rand eines Crashs führen. Beim Öl greift aktuell die alte Regel Dollar rauf, Öl runter.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Freundliche Wirtschaftsdaten aus den USA
Europa spannt Rettungsschirm über Irland
Asien fragt mehr Heizöl und Diesel nach
EIA, IEA und OPEC heben Nachfrageprognose leicht an
Säbelrasseln zwischen Nord- und Südkorea

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Fester Dollar
China wird Leitzins anheben müssen
Ölnachfrage der OECD-Länder schwach
FED sieht US-Wirtschaftsentwicklung skeptisch
Euroraum im Schuldendrama

Unsere Heizölpreise haben den steilen Anstieg der letzten Tage mit Erreichen der oberen Grenze des Seitwärtstrends abrupt gestoppt. Das ist ein gutes Zeichen für die Gesamtsituation, in der sich die Preise befinden. Sie sind nicht in einer selbsterfüllenden Prophezeiung der Spekulantenszene gefangen. Gleichwohl ist die Wahrscheinlichkeit für ein Durchbrechen der Trendgrenze hoch. Das wird sich erst ändern, wenn die europäische Schuldenproblematik aus der Agenda der Finanzwirtschaft verschwindet. Im Übrigen sind wir der Meinung, dass es mehr denn je angebracht ist, sich mit der Reduzierung des eigenen Verbrauchs zu beschäftigen. Dazu empfehlen wir www.esytrol.com.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen