Unseren neuen Kommentar für den 09.12.16 finden Sie hier.


Zu mild zum Heizen

Das Wetter ist ein wichtiger Impulsgeber für die Ölpreisentwicklung. Auf beiden Seiten des Atlantiks sind die Temperaturen sehr mild. Die Verbrauchertanks in den USA sind kleiner als hierzulande. Daher wird die Nachfrage nach Heizöl unmittelbar vom aktuellen Wetter beeinflusst. Und das drosselt den Bedarf erheblich. Die ohnehin bärische Stimmung wird hierdurch unterstützt. Zum Start einer neuen Abwärtswelle der Preise reicht sie aber noch nicht. Der Dollar bleibt trotz schlechter Wirtschaftsdaten im Rahmen seiner Seitwärtsbewegung gebunden. Gestern bewegte er sich kaum.

preistreibende (bullische) Einflüsse: Destillatbestände in Europa gesunken
Produktionsprobleme in Norwegen
Saudi Arabien und VAE werden Lieferungen kürzen
Rebellen erhöhen Druck auf Nigerias Ölindustrie
Zweifel an US-Konjunkturabkühlung
Chinas Ölimporte wachsen um 15%

preisdrückende (bärische) Einflüsse: Milde Temperaturen in Heizölregionen
OECD-Bestände auf Rekordniveau
Markt ist überversorgt
Zweifel an OPEC-Kürzungen
US-Konjunktur scheint sich abzukühlen
OPEC und IEA senken Nachfrageprognose
Industrieländer wollen alternative Kraft- und Brennstoffe

Unsere Heizölpreise setzen den schwachen Abwärtstrend fort. Sie erreichen dabei neue Jahrestiefs. Aus charttechnischer Sicht sollte der Preisrückgang weitergehen. Die internationalen Vorgaben sind allerdings weniger eindeutig als die Entwicklung der Inlandspreise. Auf Grund der neuen Tiefpreise steigt die Nachfrage wieder an. Auf die Lieferzeiten hat das noch keinen Einfluss. Für günstige Lieferungen betragen sie derzeit zwei bis drei Wochen. Wer die Ware schneller braucht, weil der Tank leer ist, muss mit Mehrkosten rechnen. Die Lieferzeiten müssen jetzt auch wegen der MwSt.-Erhöhung berücksichtigt werden. Die Erhöhung wird im Dezember eingepreist, weil Bestellungen erst im Januar zur Auslieferung kommen.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Uns ist Ihre Meinung wichtig. Schreiben Sie mir direkt unter
E-Mail: KlausBergmann@esyoil.com

Presse-Kontakt

Weitere Informationen