Heizölpreise in Heidenheim an der Brenz vergleichen - mit Händlerbewertung
Google Map für Heidenheim an der Brenz

Heizölpreise in Heidenheim an der Brenz für 89518

Hier finden Sie Heizölpreise, aktuell für Heidenheim an der Brenz, ebenso die Heizölpreis-Entwicklung und die Tendenz für die nähere Zeit.

Prüfen Sie die Qualität der anbietenden Heizölhändler mit Hilfe zahlreicher, echter Kundenbewertungen.

Bitte verwenden Sie diese Seite, um sich schnell einen umfassenden Überblick über den Heizölmarkt in Heidenheim an der Brenz zu verschaffen.

  1. 63,61 
    1.908,17 €
    Preis pro 100 Liter (netto)
    53,45 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 10,16 €
    Preis pro 100 Liter (brutto)
    63,61 €
    Gesamtbetrag (netto)
    1.603,50 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 304,67 €
    Gesamtbetrag (brutto)
    1.908,17 €
    10 Werktage
    (Mo–Fr) Details
    4,7
    83 Kundenbewertungen

    Günstigster Preis
    Die Lieferung erfolgt vom 21.04.201506.05.2015
    Eisenbarth GmbH
  2. 63,90 
    1.917,09 €
    Preis pro 100 Liter (netto)
    53,70 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 10,20 €
    Preis pro 100 Liter (brutto)
    63,90 €
    Gesamtbetrag (netto)
    1.611,00 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 306,09 €
    Gesamtbetrag (brutto)
    1.917,09 €
    20 Werktage
    (Mo–Fr) Details
    4,5
    395 Kundenbewertungen

    + 8,92 €
    Differenz zum günstigsten Preis
    Die Lieferung erfolgt vom 21.04.201521.05.2015
    SCHARR WÄRME GmbH & Co.KG, Ulm
    2.000+ Online-Bestellungen
  3. 64,32 
    1.929,59 €
    Preis pro 100 Liter (netto)
    54,05 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 10,27 €
    Preis pro 100 Liter (brutto)
    64,32 €
    Gesamtbetrag (netto)
    1.621,50 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 308,09 €
    Gesamtbetrag (brutto)
    1.929,59 €
    20 Werktage
    (Mo–Fr) Details
    4,7
    80 Kundenbewertungen

    + 21,42 €
    Differenz zum günstigsten Preis
    Die Lieferung erfolgt vom 21.04.201521.05.2015
    Zweigle Mineralöl GmbH & Co. KG
  4. 64,36 
    1.930,66 €
    Preis pro 100 Liter (netto)
    54,08 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 10,28 €
    Preis pro 100 Liter (brutto)
    64,36 €
    Gesamtbetrag (netto)
    1.622,40 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 308,26 €
    Gesamtbetrag (brutto)
    1.930,66 €
    20 Werktage
    (Mo–Fr) Details
    4,9
    13 Kundenbewertungen

    + 22,49 €
    Differenz zum günstigsten Preis
    Die Lieferung erfolgt vom 21.04.201521.05.2015
    Mobene GmbH & Co. KG, Stuttgart
    Tankwagen-Check Tankwagen-
    Check
  5. 64,97 
    1.949,22 €
    Preis pro 100 Liter (netto)
    54,60 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 10,37 €
    Preis pro 100 Liter (brutto)
    64,97 €
    Gesamtbetrag (netto)
    1.638,00 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 311,22 €
    Gesamtbetrag (brutto)
    1.949,22 €
    20 Werktage
    (Mo–Fr) Details
    4,8
    152 Kundenbewertungen

    + 41,05 €
    Differenz zum günstigsten Preis
    Die Lieferung erfolgt vom 21.04.201521.05.2015
    Stolch Energie GmbH
  6. 65,19 
    1.955,65 €
    Preis pro 100 Liter (netto)
    54,78 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 10,41 €
    Preis pro 100 Liter (brutto)
    65,19 €
    Gesamtbetrag (netto)
    1.643,40 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 312,25 €
    Gesamtbetrag (brutto)
    1.955,65 €
    20 Werktage
    (Mo–Fr) Details
    4,7
    83 Kundenbewertungen

    + 47,48 €
    Differenz zum günstigsten Preis
    Die Lieferung erfolgt vom 21.04.201521.05.2015
    esyoil-Partner
  7. 65,59 
    1.967,78 €
    Preis pro 100 Liter (netto)
    55,12 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 10,47 €
    Preis pro 100 Liter (brutto)
    65,59 €
    Gesamtbetrag (netto)
    1.653,60 €
    zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
    + 314,18 €
    Gesamtbetrag (brutto)
    1.967,78 €
    18 Werktage
    (Mo–Fr) Details
    4,8
    556 Kundenbewertungen

    + 59,61 €
    Differenz zum günstigsten Preis
    Die Lieferung erfolgt vom 21.04.201519.05.2015
    SWE Südwestenergie GmbH 
    2.500+ Online-Bestellungen

Brutto-100-Liter-Endpreise, inkl. 19% MwSt: Es kommen keine Aufschläge hinzu. Informationen zum Bestellvorgang

Bis zu 30 Prozent Heizöl sparen mit Brennwerttechnik. www.zukunftsheizen.de

Icon Liefertermin

Der Händler setzt sich 1–2 Werktage vor der Lieferung mit Ihnen in Verbindung und bestätigt den genauen Liefertermin.

Information Notbestellung

Wenn Sie das Heizöl dringend brauchen, können Sie hier aus mehreren schnellen Lieferarten auswählen.

  • Normale Lieferzeit

    Keine Notbestellung (Standard, ohne Mehrkosten).

  • Express

    Innerhalb von 2 Werktagen

  • Heute

    Nur bei einer Bestellung vor 10 Uhr.

  • 24-Std.

    Nur bei Bestellung von Mo–Do zwischen 6–18 Uhr

Information Tankwagen

Die Anlieferung erfolgt normalerweise mit einem Tankwagen, der 18 Tonnen wiegen kann und 2,60 m breit sein kann. Möglicherweise will der Heizölhändler die Lieferung auch mit einem Hänger vornehmen. Bitte prüfen Sie, ob diese Vorraussetzung bei Ihnen gegeben ist.

  • Standard

    Fahrzeug im Zweifel auch mit Hänger

  • Sonderfahrzeug

    max. 10 t / 2,30 m breit

Die Angebote werden neu verglichen.

Icon Heizöl-Sorte

Heizöl wird in verschiedenen Sorten angeboten. Wählen Sie die für Sie passende Sorte aus.

  • Normal Schwefelarm

    Normal Schwefelarm ist für alle Heizungen geeignet. Es entspricht der DIN 51603-1 und wird aus einer Raffinerie oder einem Tanklager Ihrer Region geliefert. Heizöl derselben Herkunft wird unter verschiedenen Markennamen vertrieben.

  • Premium Schwefelarm

    Premium Schwefelarm ist durch Additive verbessertes Normal Schwefelarm. Es schont Tank- und Heizungsanlage, führt zu geringeren Wartungskosten und riecht gut.

  • Schwefelarm

    Schwefelarmes Heizöl EL nach DIN 51603-1 mit einem max. Schwefelgehalt von 50 mg/kg oder 0,005 %

  • Normal

    Heizöl EL nach DIN 51603-1 mit einem max. Schwefelgehalt von 1000mg/kg oder 0,1%

  • Premium

    Additiviertes Heizöl EL nach DIN 51603-1 mit einem max. Schwefelgehalt von 1000mg/kg oder 0,1%. Es verbrennt mit höherer Energieausbeute und sauberer Flamme. Deshalb ist es mengensparsam und reduziert die Umweltbelastung.

  • Bio 10

    Bio 10 ist schwefelarmes Heizöl mit einem Anteil von 10 Prozent Bio-Öl. Es entspricht der DIN 51603-6 und wird aus einer Raffinerie oder einem Tanklager Ihrer Region geliefert. Heizöl derselben Herkunft wird unter verschiedenen Markennamen vertrieben.

  • Premium Bio 10

    Premium Bio 10 ist durch Additive verbessertes Bio 10. Es schont Tank- und Heizungsanlage, führt zu geringeren Wartungskosten und riecht gut.

  • Bio 15

    Bioheizöl ist schwefelarmes Heizöl mit einem biogenen Anteil von mindestens 10 oder 15 Volumenprozent.

Icon Zahlart

Wählen Sie aus den verschiedenen Zahlarten aus.

  • Barzahlung

    Sie zahlen am Tag der Lieferung mit Bargeld am Tankwagen.

  • EC-Karte

    Die Bezahlung erfolgt mittels einer EC-Karte, die für die geforderte Summe von Ihrer Bank freigegeben sein muss.

  • Vorkasse

    Sie zahlen bequem im Voraus auf das Konto des Heizölhändlers. Minder- oder Mehrabnahme werden nach der Belieferung ausgeglichen.

  • Lastschrift

    Sie ermöglichen dem Heizölhändler, dass er den Betrag von Ihrem Konto einziehen darf.

  • Wärmekonto

    Sie zahlen die Hälfte beim Heizölhändler an und können den Rest bequem in Raten zahlen.

  • Rechnung

    Sie zahlen bequem nach der Lieferung per Rechnung.

  • Treuhandservice

    Sie zahlen bequem im Voraus auf ein Service-Konto von esyoil. Erst nach erfolgter Lieferung wird das Geld an den Händler ausgezahlt.

  • Bar / EC

    Bitte beachten Sie, dass die Auswahl der Zahlart die Anzahl der Angebote reduziert. Um alle Angebote vergleichen zu können, sollten Sie die verschiedenen Zahlarten probieren.

  • Ratenkauf

    Sie bestellen jetzt und zahlen bequem den Betrag in monatlichen Raten.

Heizölpreisentwicklung der letzten Jahre

Tageskommentar für Heizölpreise in Heidenheim an der Brenz

Internationaler Markt


Die Ölpreise stiegen in der letzen Woche bemerkenswert deutlich an. Die Drei-Monats-Ansicht der Preischarts für die Rohölsorte Brent liefert ein starkes Bild dazu, das Verbraucher aus dem Markt treibt und Finanzjongleure anlockt. In der Zwölf-Monats-Ansicht sieht die Angelegenheit erheblich freundlicher aus Sicht der Verbraucher aus. Darin zeigt sich für die letzten zweieinhalb Monate eine Seitwärtsbewegung. Sie stellt eine brauchbare Zusammenfassung extrem divergierender Markteinschätzungen dar. In Worten ausgedrückt lautet diese, keiner weiss Bescheid, aber viele haben eine Meinung.

Finanzjongleure versuchen diese gewinnbringend zu handeln, am liebsten mit steigenden Preisen. In deren Gefolge findet sich eine am nicht mehr existierenden Peak Oil Mythos verzweifelte Gruppe Grüner Politiker, die ebenfalls Kapital aus der Lage zu schlagen versucht. Sie legte in der letzten Woche einem honorigen Fachmann katastrophenähnliche Hochpreisprognosen in den Mund, wie sie zu besten Peak Oil Zeiten kursierten. Diese hatten sich damals nicht bewahrheitet. Sie werden sich auch heute nicht bewahrheiten. Mit ein wenig Gelassenheit kann man feststellen, dass der Ölmarkt trotz zwischenzeitlich anderer Andeutungen immer noch die gleichen Schweinezyklen durchläuft wie seit über 150 Jahren. Mal wird viel Geld in das Geschäft investiert, mal wenig. Die Preise verhalten sich konträr zur Investition. Mal sind sie hoch, mal niedrig. Die Nutzung von Öl wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht an seiner Erschöpfung, sondern an der Hinwendung zu Alternativen zu Ende gehen. Das macht angesichts der Unverträglichkeit einer exzessiven Verbrennung fossiler Energieträger mit einer intakten Atmosphäre Sinn. Auf dem Weg zu einer Neugestaltung unserer Lebensweise gibt es kein stichhaltiges Argument gegen die verantwortungsvolle Nutzung der fossilen. Eine Gesinnungspolitik, die das missachtet wie derzeit in Baden-Württemberg, blockiert die Neugestaltung mehr als ihr zu dienen. Ausdruck findet das in stark gesunkenen energetischen Sanierungsaktivitäten.

Zur möglichen Preisbildung am Ölmarkt gibt es derzeit besonders viele widersprüchliche Geschichten. Es ist müßig, diese alle zu benennen. Die Vielfalt deutet darauf hin, dass jede Form von Preisbewegung relativ verhalten vonstatten gehen wird und dass eine Seitwärtsbewegung der Ölpreise wahrscheinlich ist. Angesichts des hohen Drucks, den die Finanzszene verspürt, das massenhaft verfügbare Geld „arbeiten“ zu lassen, ist es naheliegend, dem marktgerechten Seitwärtstrend eine schwache Aufwärtskomponente zuzugestehen.

Heute Morgen folgt der Börsenstart in die Woche genau diesem Muster. Das gilt sowohl für Öl- als auch für Dollarnotierungen und das gilt für die Heizölpreise. Die Tonne Gasöl kostet aktuell 577,25 Dollar Tendenz: steigend. Das Barrel Rohöl wird in New York zu 56,39 Dollar Tendenz: steigend und in London zu 64,03 Dollar Tendenz: steigend gehandelt. Der US-Dollar kostet 0,9279 Euro Tendenz: fallend. Damit kostet der Euro 1,0777 Dollar Tendenz: steigend.

Nationaler Markt


Die Heizölpreise drohen ihren Seitwärtstrend nach oben zu verlassen, wie die 3-Monats-Ansicht der aktuellen Heizölpreis-Tendenz zeigt. Angesichts der Überversorgung des Ölmarkts fällt es schwer, das zu ertragen. Angesichts der Überversorgung der Finanzszene mit Geld fällt es schwer, an etwas anderes zu glauben.

Der Binnenmarkt läuft ruhig. Bestellungen fließen beschaulich herein. Daneben hält sich eine bescheidene Hoffnung auf günstigeres Heizöl unter den Preisbeobachtern. Unser Schwarm-O-Meter für Heizöl, das das Kaufverhalten der Kunden ins Verhältnis zu ihren Preisanfragen setzt, und die Lesereinschätzung zur Preisentwicklung zeigen die Lage entsprechend an. Das eine steht auf höherem Niveau für die Kaufbereitschaft, wohlgemerkt bei schwachem Gesamtinteresse, das andere auf einem unüberzeugenden Mehrheitswert für die Erwartung an fallende Heizölpreise.

Das mathematische Tiefpreis-System zeigt keine Kaufsignale mehr an. Dieser Umstand unterstützt die Markthaltung der Beobachter. Die Signale werden definitiv wieder kommen. Es ist gut möglich, dass die Preise dann tatsächlich etwas tiefer liegen als heute.

Die Preistrends geben keine hoffnungsvollen Zeichen mehr ab. In den kurzfristigen Einstellungen weisen sie gerade noch seitwärts. In den längerfristigen Ansichten zeigen sie Wimpel. Das sind Konstellationen, die auf eine bevorstehende Neuausrichtung der Ölpreise hindeuten. Danach kann es aufwärts oder abwärts gehen. Beides ist möglich.

Unser simpler Rat an alle Unentschlossenen lautet: Wenn Ihr Tank demnächst eine Füllung verlangt, sollten Sie kaufen. Seien Sie einfach mit dem gewaltigen Preissturz, von dem immer noch ein ordentlicher Anteil verblieben ist, zufrieden. Wenn Sie genügend Heizöl im Tank haben, über ein gutes Nervenkostüm verfügen, um unliebsame Preisentwicklungen zu ertragen, und den spekulativen Kick lieben, sollten Sie es riskieren, auf bessere Preise zu setzen. Machen Sie sich nur klar, dass diese Spekulation Chancen und Risiken beinhaltet.

Im Übrigen sind wir der Meinung, dass wir alle verbrauchsreduzierende Maßnahmen und Verhaltensweisen entwickeln müssen, um zukunftsfähig zu sein. Die freundliche Marktausrichtung ist kein Dauerzustand.

Preistabelle für die Postleitzahl 89518 *

Die historischen Daten stehen nur bei der Zahlart Barzahlung zur Verfügung

Menge Entladestellen 20.04.2015 Heute 03:22 Uhr Differenz
66,63 € 64,20 € -2,43 €
65,76 € 62,89 € -2,87 €
64,94 € 63,61 € -1,33 €
64,71 € 63,72 € -0,99 €
64,49 € 63,61 € -0,88 €

Nutzen Sie die Preistabelle um den aktuellen Preis abzulesen. Hier kann der aktuelle Preis mit einem Vergangenheits-Preis verglichen werden. Sie können PLZ, Entladestellen, Mengen, Heizöl-Sorte und Preisdarstellung (Brutto / Netto oder Gesamt / 100 l) variieren und neu berechnen.

* Heizölpreise für Heizöl EL nach DIN 51603-1 mit max. Schwefelgehalt von 0,005 %. Unsere Heizölpreise sind Endpreise, es kommen keine Aufschläge hinzu!

Heizöl-Preisvergleich

  • Liter

EHI Geprüfte Shopping-Mall Sicheres Einkaufen Ihres Heizöls bei esyoil mit geprüftem Online-Shop.