Heizölpreis Entwicklung für Deutschland von esyoil, sog. Tecson-Chart

esyoil – einfach schlauer heizen



Wie steht der Heizölpreis im Vergleich zu den vorherigen Jahren?

Jahresvergleich

Wie entwickelt sich der Heizölpreis?


Der grüne Bereich zeigt den Trend der Preisentwicklung an. Es handelt sich um einen Durchschnittspreis für Deutschland. Regionale Unterschiede können auftreten.

Tageskommentar vom 17.04.2014

Unsere Heizölpreise legen weiterhin moderat zu. Sie folgen den Vorgaben der politisch getriebenen Ölbörsen. Der Dollar ist dabei weitgehend einflusslos. Gleiches gilt für den Binnenmarkt. Er ist ruhig. Mögliche Rabatte aufgrund der geringen Nachfrage sind in den Preisen bereits enthalten. Diese liefern seit einiger Zeit keinen guten Kaufgrund mehr. Dass ein solcher in Kürze zurückkehrt, glauben unsere Kunden nicht. Die Einschätzung wird durch den kurzfristigen Preistrend bestätigt. Er steigt. Der mittelfristige Trend ist noch abwärts gerichtet. Er lässt also hoffen, dass sich die Lage in einigen Wochen zum Besseren wendet. Aber auch diese Einschätzung droht zu kippen. Wer den Mut besitzt, an ihr festzuhalten und auf tiefere Preise zu spekulieren, braucht hohes Risikobewusstsein, viel Geduld, eine ausreichende Restmenge Heizöl im Tank und unsere zeitnahen Informationen. Wer sich darauf nicht einlassen will oder kann und Heizöl kauft, soll wissen, dass die Preise im Vergleich zu den Vorjahren noch gut sind.

Zum ganzen Kommentar

Sollte man zum aktuellen Heizölpreis Heizöl kaufen?

Heizölpreis-Barometer
Wie sich andere esyoil-Nutzer verhalten.
Aktuell: wenig Käufer
Mehr erfahren


Tiefpreis-System
Der Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel
Aktuell: nicht kaufen
Mehr erfahren


Was glauben Sie?

Heizölpreis-Entwicklung

Dr. Klaus Bergmann
Heizöl-Experte seit 1999