HEIZÖLPREIS Tendenz & aktueller HEIZÖLPREIS - esyoil

esyoil – einfach schlauer heizen

Heizölpreis-Tendenz

Aktueller Heizölpreis im Vergleich zu den vorherigen Jahren

Jahresvergleich

Die Heizölpreis-Entwicklung der letzten Jahre. Es handelt sich um einen Durchschnittspreis für Deutschland. Für den Preis an Ihrer Postleitzahl verwenden Sie bitte den Heizöl-Preisvergleich.

Die aktuelle Heizölpreis-Tendenz


In diesem Chart sehen Sie die aktuelle Heizölpreis-Tendenz. Der grüne Bereich zeigt den Trend der Preisentwicklung an. Es handelt sich um einen Durchschnittspreis für Deutschland. Regionale Unterschiede können auftreten.

Tageskommentar vom 22.09.2014

Unsere Heizölpreise fielen aus dem kurzfristigen Aufwärtstrend. Die schwachen Ölbörsen machten es möglich. Der Dollar hielt am Freitag leider dagegen. Die Heizölpreise könnten also noch niedriger sein. Der Binnenmarkt reagierte bereits auf die günstige Gelegenheit mit starken Käufen am Wochenende.

Unsere Nutzer kauften am Wochenende verstärkt. Sicher wurden auch sie von der glücklichen Fügung bestätigt, dass die kurzfristige Aufwärtsbewegung durchbrochen wurde. Das gute Wetter, das wir in einigen Teilen Deutschlands genießen durften, brachte eine reduzierte Aufmerksamkeit mit. Diejenigen aber, die sich mit dem Heizölkauf beschäftigten, schlugen zu. Gemäß unserem Schwarm-O-Meter für Heizöl signalisieren die Kunden mit ihrem Kaufverhalten, dass sie die Heizölpreise für sehr gut halten.

Unsere Leser stimmten wieder einmal mehrheitlich für sinkende Heizölpreise. Der Wert stieg von 64 Prozent um 9 Prozentpunkte auf 83 Prozent. Das ist der Spitzenwert der vergangenen Woche. Die Leser waren also, anders als die Händler an der Londoner Börse, von einer positiven Entwicklung überzeugt. Der Wert von 83 Prozent ist nunmehr wieder ein durchweg optimistischer Wert, der Hoffnung auf niedrigere Heizölpreise machen kann.

Das mathematische Tiefpreis-System zeigt kein Kaufsignal. Hierfür ist die Heizölpreis-Entwicklung noch nicht deutlich genug. Die vielen kleinen Richtungswechsel der letzten Zeit lösen noch keinen Kaufimpuls aus. Viele Kunden beurteilen die Preise sinnvollerweise im wirtschaftlichen und politischen Kontext und im Zusammenhang mit dem eigenen Heizölvorrat. Das kann unsere Mathematik nicht bieten.

Der Preistrend im kurzfristigen Bereich wurde zum Wochenende hin gebrochen. Die Preisentwicklung ist kaum in einen vernünftigen Trend zu fassen, weil die Dynamik der letzten Zeit nicht einfach in die Zukunft fortgeschrieben werden kann. Nichtsdestotrotz weist der Trend nun steil abwärts. Das kann kaum von Dauer sein. Zumindest eine Abschwächung wird in Kürze von Nöten sein. Mittelfristig ändert sich an der Preisentwicklung nichts. Seit Anfang des Jahres bewegen sich die Heizölpreise wenig und zeichnen eine Seitwärtsbewegung. Es bleibt festzuhalten, dass der aktuelle Heizölpreis deutlich günstiger ist als in den letzten drei Jahren.

Zum ganzen Kommentar

Sollte man zum aktuellen Heizölpreis kaufen?

Schwarm-O-Meter für Heizöl
Der Kaufzeitpunkt gemäß esyoil-Kunden
Aktuell: Super Kaufpreis
Mehr erfahren


Tiefpreis-System
Der Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.
Aktuell: kaufen
Mehr erfahren


Steigen oder fallen?

Heizölpreis-Entwicklung

Klaus Bergmann
Heizöl-Experte seit 1999

Kostenlose Hotline (Mo–Fr, 9–18 Uhr) 0800 747 5005