Heizölpreisein

Heizöl-Preisvergleich

Keine Ergebnisse.

Missing argument (Fehler 400)

Kaufen oder abwarten?

neutral

Tiefpreis-System

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.

Der gute Zeitpunkt nach der esyoil-Formel

Wir stellten bereits vor einigen Jahren eine Formel auf, welche die Heizölpreis-Entwicklung bewertet. Aus Vergangenheitswerten wird dabei für die Gegenwart errechnet, ob der aktuelle Heizölpreis günstig oder ungünstig ist. Ist er günstig, gibt es ein Kaufsignal.

Günstige Kaufphasen gemäß unserer Formel sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Grafik zeigt anhand der Preisentwicklung, was bisher errechnet wurde. Die grünen Balken sind die Phasen, in denen unsere Formel zum Kauf riet. Da wir nicht in die Zukunft schauen, sondern nur aus der Vergangenheit lernen können, kann sich das Resultat unserer Formel sehen lassen.

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel

Was glauben Sie?  

Fällt oder steigt der Heizölpreis morgen?

Umfrage-Ergebnis vom 21.09.2020

1055 Stimmen

Heizöl-News

Heizölpreise wieder auf Abstiegskurs von Klaus Bergmann

Pünktlich zum Start des Winterhalbjahrs ist die Corona-Angst wieder da. Rohölpreise fallen, Heizölpreise auch.

Nun greift die Angst vor einem Wiederaufflammen der Corona-Pandemie mit Wucht um sich. Erneute Lockdowns werden befürchtet. Mit den bisher gesammelten Erfahrungen im Gepäck sollten sie eigentlich punktgenauer platziert werden können als zu Beginn der Misere. Der Hoffnung auf mildere Wirtschaftsbeschränkungen wird angesichts der Jahreszeit allerdings der Boden entzogen. In den meisten starken Wirtschaftsregionen steht der Winter vor der Tür und damit die Furcht vor einer erneuten Saison ungeübter Herausforderungen, in der richtiges Handeln zum Glücksspiel verkommt. Vor diesem Hintergrund purzelten die Kurse an den weltweiten Börsen zum Wochenbeginn kräftig.

Im Ölgeschäft ist der kurze Preisaufschwung der vergangenen Woche abgehakt. Die weitgehende Geschlossenheit der OPEC-Allianz zur Reduktion der Ölförderung bleibt zwar als bemerkenswerter Eindruck erhalten. Die Preise vermag er aber nicht oben zu halten. Ebenso einflusslos bleibt die nächste Gefährdung der Ölanlagen in der Region in und um den Golf von Mexiko durch den Tropensturm Beta. Er kommt nicht mit Wucht, sondern mit Wasser daher, so wie Hurrikan Laura vor Wochen. Es hinterließ erhebliche Schäden am Stromnetz und verzögerte damit die Wiederinbetriebnahme der Ölanlagen.

Eine Verstärkung der bärischen Stimmung ist indes die Aussicht auf libysches Öl. Nach langem Hickhack der Kontrahenten sieht es nun endlich so aus, als sollten Förderung und Export wieder aufgenommen werden. Optimisten frohlocken bereits über eine halbe oder ganze Million Barrel Rohöl pro Tag, die bis zum Jahresende fließen könnten. Für die OPEC-Allianz ist es die nächste Herausforderung, Geschlossenheit zu demonstrieren.

Zum vollständigen Kommentar
Ihr Preiswecker

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.

Der esyoil-Newsletter
Immer gut informiert sein!
Der e-Peilstab plus
esyoil e-Peilstab plus

Sie kennen Ihren Füllstand nicht? Mit unseren Füllstandsmessgeräten haben Sie Ihren Heizölvorrat immer im Blick.

Jetzt sichern…

Weitere Heizölpreise