Heizölpreise für Nordrhein-Westfalen

Heizölpreis Heizöl-Durchschnittspreis für Nordrhein-Westfalen

Heute
62,21 €
+0,48 €
11:13 Uhr
Gestern
61,73 €
Veränderung zum Vortag
+0,8 %

Deutschlandweite Durchschnittspreise pro 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Normal Schwefelarmes Heizöl.

Heizölpreis-Tendenz in den größten Städten Nordrhein-Westfalens vom 06.03.2021 11:13 Uhr

Stadt 06.03. 05.03. Differenz
Köln 58,21 € 58,28 € -0,07 €
Düsseldorf 60,58 € 60,30 € +0,28 €
Dortmund 63,07 € 62,70 € +0,37 €
Essen 61,46 € 60,58 € +0,88 €
Duisburg 60,58 € 60,59 € -0,01 €
Aktuelle Heizölpreise: Durschnittspreise 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Normal Schwefelarm

Heizöl im Bundesland Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist mit ca. 17,9 Mio. Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands mit einer Bevölkerungsdichte über dem deutschen Durchschnitt (237 Einwohner pro km²) bei 525 Einwohnern pro km². Das Ruhrgebiet allein macht schon ungefähr ein Drittel der Bevölkerung aus und gehört zu den größten Ballungsräumen Europas. Damit verbunden ist ein erhöhter Energieverbrauch im Vergleich zu den anderen Bundesländern.

Erdöl in Nordrhein-Westfalen:

In Nordrhein-Westfalen sind nur sehr geringe Mengen an Erdöl in den kreidezeitlichen Gesteinen des Münsterlandes vorhanden. In den 60er Jahren wurde intensiv nach Lagerstätten für Öl geforscht, jedoch ohne nennenswerten Erfolg. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang die Bohrung “Münsterland 1”, die vom 10.07.1961 bis zum 05.12.1962 in der Bauerschaft Aulendorf durchgeführt wurde. Bei dieser wurde durch eine Meißelbohrung bis auf eine Endtiefe von 5956m gebohrt, seinerzeit die tiefste Bohrung Europas. Das Ergebnis der Bohrung war jedoch ernüchternd. Aus technischen Gründen und dem steigenden Kostenaufwand mit der Tiefe, wurde die Bohrung “Münsterland 1” dann aufgegeben. Die Kosten beliefen sich damals auf 9 Mio. DM und wurden vom Land Nordrhein-Westfalen und einem Konsortium aus acht Erdölgesellschaften getragen.

Dafür sind in Nordrhein-Westfalen derzeit noch zwei Raffinerien in Betrieb. Die Raffinerie in Gelsenkirchen wurde im Jahr 1935 eröffnet und gehört seit 2002 der "Deutschen BP AG" an. Sie zählt zu den größten noch aktiven Raffinerien in Deutschland. Auf ihrer Produktpalette befinden sich u.a. Dieselkraftstoff, Ottokraftstoff sowie Heizöl. Die Förderkapazität beläuft sich auf ungefähr 12,7 Mio. Tonnen im Jahr.

Die Rheinland Raffinerie mit Sitz in Köln und Wesseling wird von der "Shell Deutschland Oil GmbH" betrieben. Mit einer Kapazität von jährlich ca. 16,3 Mio. Tonnen ist die Rheinland Raffinerie außerdem die größte Raffinerie Deutschlands.

Da die beiden Raffinerien eine hohe Anzahl an Arbeitnehmern beschäftigen, nehmen die Raffinerien nicht nur durch die Erzeugung von wichtigen Mineralölprodukten, sondern auch als Arbeitgeber eine wichtige wirtschaftliche Rolle ein.

Heizen in Nordrhein-Westfalen

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (kurz: BDEW) hat im Jahr 2019 eine Studie, bezogen auf die Verteilung der verschiedenen Heizungssysteme, in deutschen Wohngebäuden veröffentlicht. In Nordrhein-Westfalen heizten zu dem Zeitpunkt noch etwa 24% der Wohngebäude mit Heizöl.

Der Anteil von Mineralölprodukte am gesamten Primärenergieverbrauch beträgt in Nordrhein-Westfalen ca. 41% (2016). Damit werden Mineralölprodukte in diesem Bundesland immer noch deutlich bevorzugt.

So bewerten unsere Kunden…

…aus Nordrhein-Westfalen esyoil.com
5,0 Sterne
01.03.2021
Immer aktuell, echt Top. ‒ Ein Kunde aus Heinsberg
4,0 Sterne
21.02.2021
Schneller Preisvergleich, übersichtlich ‒ Ein Kunde aus Burbach
5,0 Sterne
07.02.2021
Alles easy!!! ‒ Ein Kunde aus Mönchengladbach
…unsere Top-Heizölhändler aus Nordrhein-Westfalen

Heizölpreis-Tendenz in Städten von Nordrhein-Westfalen Für nähere Informationen zum Heizölpreis in den deutschen Größstädten wählen Sie eine Stadt aus der Liste

Ihr Preiswecker

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.