Heizölpreisein 10555 Berlin

Heizöl-Preisvergleich

Liter
61,81 € 1.854,26 €
bis Mi. 12.05.2021
4,7 Sterne
79 Bewertungen

Günstigster Preis

Preis pro 100 Liter (netto)
51,94 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,87 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
61,81 €
Gesamtbetrag (netto)
1.558,20 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+296,06 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.854,26 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,5 € pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
61,82 € 1.854,62 €
bis Mi. 12.05.2021
3,6 Sterne
119 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 0,36 €

Preis pro 100 Liter (netto)
51,95 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,87 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
61,82 €
Gesamtbetrag (netto)
1.558,50 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+296,12 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.854,62 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,5 € pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
61,83 € 1.854,97 €
bis Mi. 12.05.2021
3,7 Sterne
43 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 0,71 €

Preis pro 100 Liter (netto)
51,96 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,87 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
61,83 €
Gesamtbetrag (netto)
1.558,80 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+296,17 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.854,97 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,5 € pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
61,84 € 1.855,33 €
bis Mi. 12.05.2021
4,8 Sterne
231 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 1,07 €

Preis pro 100 Liter (netto)
51,97 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,87 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
61,84 €
Gesamtbetrag (netto)
1.559,10 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+296,23 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.855,33 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,5 € pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
OiL GROUP Dresden
61,93 € 1.857,83 €
bis Mi. 12.05.2021
4,9 Sterne
232 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 3,57 €

Preis pro 100 Liter (netto)
51,38 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,66 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,89 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
61,93 €
Gesamtbetrag (netto)
1.541,40 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+19,80 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+296,63 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.857,83 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
61,94 € 1.858,19 €
bis Do. 29.04.2021
4,8 Sterne
463 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 3,93 €

Preis pro 100 Liter (netto)
51,72 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,33 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,89 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
61,94 €
Gesamtbetrag (netto)
1.551,50 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+10,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+296,69 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.858,19 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Beyer
62,53 € 1.876,04 €
bis Mi. 05.05.2021
4,9 Sterne
293 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 21,78 €

Preis pro 100 Liter (netto)
52,27 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,28 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,98 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
62,53 €
Gesamtbetrag (netto)
1.568,10 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+8,40 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+299,54 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.876,04 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Neumann & Sohn GmbH
63,89 € 1.916,73 €
bis Mi. 05.05.2021
Noch keine Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 62,47 €

Preis pro 100 Liter (netto)
53,69 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+10,20 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
63,89 €
Gesamtbetrag (netto)
1.610,70 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+306,03 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.916,73 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
TOTAL Mineralöl GmbH
* = Es kommen keine Aufschläge hinzu. Brutto-100-Liter-Endpreise, inkl. 19% MwSt. Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!

Kaufen oder abwarten?

kaufen

Tiefpreis-System

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.

Der gute Zeitpunkt nach der esyoil-Formel

Wir stellten bereits vor einigen Jahren eine Formel auf, welche die Heizölpreis-Entwicklung bewertet. Aus Vergangenheitswerten wird dabei für die Gegenwart errechnet, ob der aktuelle Heizölpreis günstig oder ungünstig ist. Ist er günstig, gibt es ein Kaufsignal.

Günstige Kaufphasen gemäß unserer Formel sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Grafik zeigt anhand der Preisentwicklung, was bisher errechnet wurde. Die grünen Balken sind die Phasen, in denen unsere Formel zum Kauf riet. Da wir nicht in die Zukunft schauen, sondern nur aus der Vergangenheit lernen können, kann sich das Resultat unserer Formel sehen lassen.

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel

Heizölpreis-Entwicklung für 10555

Durchschnittspreise für Ihre Region pro 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Heizöl EL nach DIN 51603-1.

Was glauben Sie?  

Fällt oder steigt der Heizölpreis morgen?

Umfrage-Ergebnis vom 13.04.2021

1781 Stimmen

Heizöl-News

Heizölpreise legen zu von Claudia Lohse

OPEC-Nachfrageprognose trägt optimistische Züge. Trader schwanken in ihrer Markteinschätzung. Ölpreise steigen moderat und nehmen die Heizölpreise mit.

Die Trader stehen mit ihrer Bewertung der Marktsituation weiterhin zwischen den Stühlen. Das bildet sich an permanent schwankenden Ölpreisen ab, die sich jedoch in relativ enger Spanne bewegen. Der Preis für die Referenzsorte Brent ist immerhin seit gestern wieder über die 64-Dollar-Marke gestiegen.

Einerseits stützt die gute wirtschaftliche Erholung der wichtigen Volkswirtschaften USA und China die Öl-Notierungen. Neue Daten aus China zeigen ein robustes Wachstum des Außenhandels. Die Rohölimporte sollen im März deutlich höher ausgefallen sein als im Vorjahr. Eine optimistische Nachfrageprognose des gestern veröffentlichten OPEC-Monatsberichts gab den Ölfutures zudem Anschub. In der längerfristigen Perspektive korrigierte die OPEC ihre Nachfrageerwartung für 2021 nach oben. Für das zweite Quartal allerdings sieht das Kartell eine geringere Nachfrage als noch im Bericht des Vormonats. Die fortschreitenden Impfkampagnen tun ein Übriges dazu, die preisstützenden Elemente zu vervollständigen.

Andererseits – und das zügelt die Ölpreisentwicklung – macht sich gerade in Sachen Impfstoff erneut Ernüchterung breit. Hatten die Lieferungen seit Anfang April gerade an Fahrt gewonnen, so gab Johnson & Johnson gestern bekannt, die Markteinführung seines Impfstoffes in Europa zu verzögern. Hintergrund sind Untersuchungen zu sechs Thrombosefällen in den USA. Weiterhin bleiben die Unsicherheiten, wie wirksam die verschiedenen Impfstoffe gegen die Mutationen sein werden. Rückschläge bei der Pandemiebekämpfung in asiatischen Ländern wie Indien, wo die Diesel-Nachfrage nicht in Schwung kommt, machen den Marktteilnehmern zudem Sorge.

Zum vollständigen Kommentar
Ihr Preiswecker für Berlin

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.

Heizölpreise für Berlin aus unserem Preisvergleich für verschiedene Liefermengen

Preis pro 100 Liter inkl. MwSt. bei entsprechender Abnahmemenge für Heizöl EL nach DIN 51603-1.
Menge 13.04.2021 14.04.2021 Differenz
1.000 L 61,35 € 66,72 € +5,37 €
1.500 L 61,35 € 64,40 € +3,05 €
2.000 L 61,35 € 63,15 € +1,80 €
2.500 L 61,35 € 62,26 € +0,91 €
3.000 L 61,35 € 61,81 € +0,46 €

Heizölpreise für Berlin

Vergleichen Sie hier die aktuellen Heizölpreise für Berlin und die Region. Nutzen Sie unseren Heizöl-Presvergleich und finden Sie die günstigsten Heizölpreise. Alternativ können Sie sich von uns benachrichtigen lassen, sobald Ihr Heizöl-Wunschpreis erreicht wird. Aktivieren Sie dazu ganz einfach unseren Preiswecker. Die Preisschwankungen Ihrer Region können Sie anhand unserer Heizölpreis-Tendenz beobachten. Bei der Entscheidung für den richtigen Händler helfen Ihnen zahlreiche, geprüfte Kundenbewertungen.

Erstmals urkundlich erwähnt Mitte des 13. Jahrhunderts, schaffte es Berlin im Zuge der Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871 die neue Hauptstadt zu werden. Gleichzeitig ist Berlin mittlerweile die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt der Bundesrepublik. Im Bezug auf Bevölkerungsdichte im Bundesländervergleich führt Berlin die Liste sogar an.

Heizen in Berlin

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (kurz: BDEW) führt regelmäßig Studien durch, um zu untersuchen, welche Heizsysteme in deutschen Wohngebäuden und Wohnungen in welcher Häufigkeit genutzt werden. Die 2019 veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass mehr als die Hälfte aller Wohngebäude mit einer Zentralheizung warm gehalten wird und das häufig mittels Erdgas oder auch Öl. Über 36 Prozent aller Wohngebäude werden mit Fernwärme beheizt.

Diese Zahlen dürften in Zukunft noch steigen. Bei Wohnungsneubauten zeigen die Daten für 2018, dass Fernwärme- und Erdgasheizsysteme deutlich bevorzugt werden. Heizungsanlagen auf Basis von Heizöl machen nur noch einen geringen Anteil aus.

Den größten Anteil am Endenergieverbrauch in Berlin haben Mineralöle mit fast 40 Prozent, gefolgt von Gasen, Strom und Fernwärme mit jeweils ca 20 Prozent. Erneuerbare Energien nehmen hier nur eine kleinen Anteil von unter 2 Prozent des Endenergieverbrauchs ein.

Während es in Berlin selbst keine Raffinerie gibt, sind doch einige Heizölhändler in der Hauptstadt ansässig. Ihre Ware beziehen sie aus der PCK-Raffinerie des benachbarten Bundeslandes Brandenburg. Die PCK-Raffinerie produziert Kraftstoffe wie Benzin, Diesel und Heizöl. Mit ihren Produkten schafft sie es bis zu 95 Prozent von Berlin und Brandenburg mit Energie zu versorgen.

Der esyoil-Newsletter
Immer gut informiert sein!
Der e-Peilstab plus
esyoil e-Peilstab plus

Sie kennen Ihren Füllstand nicht? Mit unseren Füllstandsmessgeräten haben Sie Ihren Heizölvorrat immer im Blick.

Jetzt sichern…

Weitere Heizölpreise