Heizölpreisein 10555 Berlin

Heizöl-Preisvergleich

Liter
38,21 € 1.146,31 €
bis Mo. 30.11.2020
4,8 Sterne
1137 Bewertungen

Günstigster Preis

Preis pro 100 Liter (netto)
32,94 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,27 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,21 €
Gesamtbetrag (netto)
988,20 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+158,11 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.146,31 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 22,97 EUR pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Energie Service
Mehr als 10435 Online-Bestellungen
38,33 € 1.149,79 €
bis Mi. 11.11.2020
4,8 Sterne
405 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 3,48 €

Preis pro 100 Liter (netto)
32,71 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,33 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,29 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,33 €
Gesamtbetrag (netto)
981,20 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+10,00 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+158,59 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.149,79 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Beyer
Mehr als 3036 Online-Bestellungen
38,33 € 1.149,79 €
bis Mo. 23.11.2020
4,4 Sterne
79 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 3,48 €

Preis pro 100 Liter (netto)
33,04 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,29 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,33 €
Gesamtbetrag (netto)
991,20 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+158,59 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.149,79 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,50 EUR pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Bären Wärme
Mehr als 554 Online-Bestellungen
38,34 € 1.150,14 €
bis Mo. 23.11.2020
4,9 Sterne
114 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 3,83 €

Preis pro 100 Liter (netto)
33,05 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,29 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,34 €
Gesamtbetrag (netto)
991,50 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+158,64 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.150,14 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,50 EUR pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
BMG Energie
Mehr als 765 Online-Bestellungen
38,35 € 1.150,49 €
bis Mo. 23.11.2020
4,4 Sterne
5372 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 4,18 €

Preis pro 100 Liter (netto)
33,06 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,29 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,35 €
Gesamtbetrag (netto)
991,80 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+158,69 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.150,49 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,50 EUR pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
38,36 € 1.150,84 €
bis Mo. 23.11.2020
4,7 Sterne
237 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 4,53 €

Preis pro 100 Liter (netto)
33,07 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,29 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,36 €
Gesamtbetrag (netto)
992,10 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+158,74 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.150,84 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,50 EUR pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
OiL GROUP Breddin
Mehr als 1887 Online-Bestellungen
38,48 € 1.154,32 €
bis Mo. 16.11.2020
4,9 Sterne
274 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 8,01 €

Preis pro 100 Liter (netto)
32,88 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,29 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,31 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,48 €
Gesamtbetrag (netto)
986,48 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+8,62 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+159,22 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.154,32 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Neumann & Sohn GmbH
Mehr als 2354 Online-Bestellungen
38,78 € 1.163,36 €
bis Mo. 30.11.2020
4,7 Sterne
1953 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 17,05 €

Preis pro 100 Liter (netto)
32,87 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,56 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+5,35 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
38,78 €
Gesamtbetrag (netto)
986,10 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+16,80 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+160,46 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.163,36 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
team energie Berlin
Mehr als 9329 Online-Bestellungen
50,58 € 1.517,28 €
bis Mo. 02.11.2020
4,7 Sterne
727 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 370,97 €

Preis pro 100 Liter (netto)
43,60 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+6,98 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
50,58 €
Gesamtbetrag (netto)
1.308,00 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+209,28 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.517,28 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 4,20 EUR pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
B und V
Mehr als 4233 Online-Bestellungen
* = Es kommen keine Aufschläge hinzu. Brutto-100-Liter-Endpreise, inkl. 16% MwSt. Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!

Kaufen oder abwarten?

kaufen

Tiefpreis-System

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.

Der gute Zeitpunkt nach der esyoil-Formel

Wir stellten bereits vor einigen Jahren eine Formel auf, welche die Heizölpreis-Entwicklung bewertet. Aus Vergangenheitswerten wird dabei für die Gegenwart errechnet, ob der aktuelle Heizölpreis günstig oder ungünstig ist. Ist er günstig, gibt es ein Kaufsignal.

Günstige Kaufphasen gemäß unserer Formel sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Grafik zeigt anhand der Preisentwicklung, was bisher errechnet wurde. Die grünen Balken sind die Phasen, in denen unsere Formel zum Kauf riet. Da wir nicht in die Zukunft schauen, sondern nur aus der Vergangenheit lernen können, kann sich das Resultat unserer Formel sehen lassen.

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel

Heizölpreis-Entwicklung für 10555

Durchschnittspreise für Ihre Region pro 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Heizöl EL nach DIN 51603-1.

Was glauben Sie?  

Fällt oder steigt der Heizölpreis morgen?

Umfrage-Ergebnis vom 22.10.2020

978 Stimmen

Heizöl-News

Heizölpreise: Jetzt noch bestellen! von Klaus Bergmann

Preistrend für Rohöl seitwärts, für Heizöl moderat abwärts. Lieferungen ab Januar werden deutlich teurer.

Ein Virus und ein Molekül versetzen die Welt, in der wir leben, in Aufruhr. Sie droht aus den Angeln zu fallen. Das vermittelt zumindest die öffentliche Diskussion über Corona und Kohlendioxid (CO2). Diese Diskussion wird wild und emotional geführt. Ein Mangel an Wissen und Substanz ist allgegenwärtig, obwohl viele Protagonisten Wissenschaftler sind. Atypisch für diese Gruppe ist eine angsttreibende Art der Gesprächsführung. Das Aussprechen von Warnungen wird inflationiert. Zentralbanken und Politik greifen die Steilvorlagen bereitwillig auf. Geld wird geschöpft, als gäbe es sonst kein Morgen. Gleiches gilt für die Abschaffung demokratischer Grundrechte, die immerhin nur temporär gelten soll.

Es sind wahrlich aufregende Zeiten, allerdings nicht im Ölmarkt. Der dümpelt als Zwei-Themen-Veranstaltung seit Monaten vor sich hin. Die eingeschränkte Auswahl lautet, das Angebot in Zeiten üppigen Ressourcenaufkommens und die Nachfrage in Zeiten von Corona. Mindestens einmal in der Woche wird die Priorität verschoben. Zuletzt stand die tendenziell schwächelnde Nachfrage vorn. Steigende Corona-Fallzahlen legten das nahe.

Gestern zog Vladimir Putin die Angebotsseite ins Licht, indem er laut über Verlängerungen der Produktionseinschränkungen sinnierte. Dafür scheint er aufwandslos eine Einigung mit Saudi-Arabien erzielen zu können. Ohne die gesamte OPEC wird das allerdings nicht funktionieren. Im Kartell gibt es nicht nur Folgsame, sondern auch Mitglieder mit sehr eigenen Interessen wie beispielsweise Irak und Iran. Es war, ist und bleibt dabei, eine einheitliche Linie zu finden, die die Allianz zusammenhält, erfordert harte Diskussion und diplomatisches Geschick.

Zum vollständigen Kommentar
Ihr Preiswecker für Berlin

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.

Heizölpreise für Berlin aus unserem Preisvergleich für verschiedene Liefermengen

Preis pro 100 Liter inkl. MwSt. bei entsprechender Abnahmemenge für Heizöl EL nach DIN 51603-1.
Menge 25.10.2020 26.10.2020 Differenz
1.000 L 43,04 € 43,06 € +0,02 €
1.500 L 41,02 € 40,62 € -0,40 €
2.000 L 39,95 € 39,74 € -0,21 €
2.500 L 39,29 € 38,63 € -0,66 €
3.000 L 38,92 € 38,21 € -0,71 €

Heizölpreise für Berlin

Die tagesaktuellen Heizölpreise für Berlin finden Sie hier. Vergleichen Sie die Heizölpreise Ihrer Region mit Hilfe unseres Heizöl- Preisvergleichs. Wählen Sie das beste Angebot aus und kaufen Sie so günstig Heizöl. Verfolgen Sie die Preisschwankungen Ihrer Region mit Hilfe unserer Heizölpreis-Tendenz. Lassen Sie sich die Qualität der Händler anhand zahlreicher, echter Kundenbewertungen bestätigen. Auch Sie können Ihren Händler nach der Lieferung bewerten.

Erstmals urkundlich erwähnt Mitte des 13. Jahrhunderts, schaffte es Berlin im Zuge der Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871 die neue Hauptstadt zu werden. Gleichzeitig ist Berlin mittlerweile die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt der Bundesrepublik. Im Bezug auf Bevölkerungsdichte im Bundesländervergleich führt Berlin die Liste sogar an.

Heizen in Berlin

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (kurz: BDEW) führt regelmäßig Studien durch, um zu untersuchen, welche Heizsysteme in deutschen Wohngebäuden und Wohnungen in welcher Häufigkeit genutzt werden. Die 2019 veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass mehr als die Hälfte aller Wohngebäude mit einer Zentralheizung warm gehalten wird und das häufig mittels Erdgas oder auch Öl. Über 36 Prozent aller Wohngebäude werden mit Fernwärme beheizt.

Diese Zahlen dürften in Zukunft noch steigen. Bei Wohnungsneubauten zeigen die Daten für 2018, dass Fernwärme- und Erdgasheizsysteme deutlich bevorzugt werden. Heizungsanlagen auf Basis von Heizöl machen nur noch einen geringen Anteil aus.

Den größten Anteil am Endenergieverbrauch in Berlin haben Mineralöle mit fast 40 Prozent, gefolgt von Gasen, Strom und Fernwärme mit jeweils ca 20 Prozent. Erneuerbare Energien nehmen hier nur eine kleinen Anteil von unter 2 Prozent des Endenergieverbrauchs ein.

Während es in Berlin selbst keine Raffinerie gibt, sind doch einige Heizölhändler in der Hauptstadt ansässig. Ihre Ware beziehen sie aus der PCK-Raffinerie des benachbarten Bundeslandes Brandenburg. Die PCK-Raffinerie produziert Kraftstoffe wie Benzin, Diesel und Heizöl. Mit ihren Produkten schafft sie es bis zu 95 Prozent von Berlin und Brandenburg mit Energie zu versorgen.

Der esyoil-Newsletter
Immer gut informiert sein!
Der e-Peilstab plus
esyoil e-Peilstab plus

Sie kennen Ihren Füllstand nicht? Mit unseren Füllstandsmessgeräten haben Sie Ihren Heizölvorrat immer im Blick.

Jetzt sichern…

Weitere Heizölpreise