Heizölpreisein 28195 Bremen

Heizöl-Preisvergleich

Liter
51,49 € 1.544,74 €
bis Di. 02.06.2020
4,9 Sterne
17 Bewertungen

Günstigster Preis

Preis pro 100 Liter (netto)
43,27 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,22 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
51,49 €
Gesamtbetrag (netto)
1.298,10 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+246,64 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.544,74 €
Informationen zum Anbieter:
BMÖ
Mehr als 155 Online-Bestellungen
51,52 € 1.545,45 €
bis Di. 09.06.2020
4,5 Sterne
722 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 0,71 €

Preis pro 100 Liter (netto)
43,29 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,23 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
51,52 €
Gesamtbetrag (netto)
1.298,70 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+246,75 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.545,45 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 29,90 € pro Lieferung bereits enthalten.
Informationen zum Anbieter:
OiL GROUP Himmelpforten
Mehr als 4579 Online-Bestellungen
51,55 € 1.546,52 €
bis Di. 02.06.2020
4,7 Sterne
190 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 1,78 €

Preis pro 100 Liter (netto)
42,90 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,42 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,23 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
51,55 €
Gesamtbetrag (netto)
1.287,00 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+12,60 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+246,92 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.546,52 €
Informationen zum Anbieter:
Jantzon & Hocke KG
Mehr als 1709 Online-Bestellungen
52,00 € 1.560,09 €
bis Di. 09.06.2020
4,5 Sterne
4439 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 15,35 €

Preis pro 100 Liter (netto)
43,70 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,30 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
52,00 €
Gesamtbetrag (netto)
1.311,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+249,09 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.560,09 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 29,90 € pro Lieferung bereits enthalten.
54,23 € 1.626,85 €
bis Di. 16.06.2020
4,7 Sterne
6197 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 82,11 €

Preis pro 100 Liter (netto)
45,57 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,66 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
54,23 €
Gesamtbetrag (netto)
1.367,10 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+259,75 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.626,85 €
Informationen zum Anbieter:
Energie Service
Mehr als 668 Online-Bestellungen
* = Es kommen keine Aufschläge hinzu. Brutto-100-Liter-Endpreise, inkl. 19% MwSt.

Kaufen oder abwarten?

kaufen

Tiefpreis-System

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.

Der gute Zeitpunkt nach der esyoil-Formel

Wir stellten bereits vor einigen Jahren eine Formel auf, welche die Heizölpreis-Entwicklung bewertet. Aus Vergangenheitswerten wird dabei für die Gegenwart errechnet, ob der aktuelle Heizölpreis günstig oder ungünstig ist. Ist er günstig, gibt es ein Kaufsignal.

Günstige Kaufphasen gemäß unserer Formel sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Grafik zeigt anhand der Preisentwicklung, was bisher errechnet wurde. Die grünen Balken sind die Phasen, in denen unsere Formel zum Kauf riet. Da wir nicht in die Zukunft schauen, sondern nur aus der Vergangenheit lernen können, kann sich das Resultat unserer Formel sehen lassen.

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel

Heizölpreis-Entwicklung für 28195

Durchschnittspreise für Ihre Region pro 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Heizöl EL nach DIN 51603-1.

Was glauben Sie?  

Fällt oder steigt der Heizölpreis morgen?

Umfrage-Ergebnis vom 30.03.2020

3031 Stimmen

Heizöl-News

Heizölpreise ohne Bindung an Weltmarkt von Klaus Bergmann

USA suchen Allianz mit Russland und Saudi-Arabien zur Rettung ihrer Ölindustrie. Rohöl extrem günstig, Heizöl nicht.

Die Rohölpreise fallen ins Bodenlose. Seit Jahresbeginn hat die Sorte Brent 68 Prozent an Wert verloren. Nicht ganz so dramatisch ist der Preisabsturz bei Gasöl, dem Vorprodukt für Heizöl und Diesel. Er beträgt aktuell 54 Prozent. Die Angaben beziehen sich auf börsengehandelte Futures, die als Grundlage für physische Käufe dienen. Aufgrund der atemberaubenden Marktstörungen wegen der Corona-Krise ist diese Grundlage vielerorts aber nicht mehr anwendbar. Die Preise folgen dort regionalen Mechanismen.

So wird Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) in den USA für weniger als zehn Dollar pro Barrel verkauft. Als tiefster Preis für Rohöl aus der Ölschieferproduktion werden rund drei Dollar pro Barrel aufgerufen. Das ist weniger als der Aufwand für Förderung und Transport. Pipeline- und Raffineriebetreiber rufen zur Drosselung der Produktion auf, weil sie kein Öl mehr zwischenlagern können. Ölförderer bitten mittlerweile um staatliche Regulierung des US-Markts, da ihnen eine kooperative Absprache aus kartellrechtlichen Gründen untersagt ist. Ohne eine Regulierung droht der Zusammenbruch der US-Ölindustrie und der Verlust der über eine Dekade aufgebauten Eigenversorgungsfähigkeit des Landes. Die moderaten Ölpreise der letzten Jahre sind der Existenz dieser Industrie zu verdanken.

Die Brisanz der Lage ist im Weißen Haus bekannt. Der Chef will in den nächsten Tagen seinen russischen Kontrahenten anrufen, um ihn zu einer konstruktiven Gangart zusammen mit Saudi-Arabien zu bewegen. Als der Preiskampf zwischen der OPEC und Russland vor wenigen Wochen begann, war kaum absehbar, dass die USA als erster Verlierer vom Platz gehen könnten. Nun ist das Szenario eingetreten, auf das Putin gesetzt hat und für das er die Allianz zur Stabilisierung der Ölpreise platzen ließ. Ohne den Corona-Shutdown wäre es so nicht erfolgt, mindestens nicht so schnell.

Zum vollständigen Kommentar
Ihr Preiswecker für Bremen

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.

Heizölpreise für Bremen aus unserem Preisvergleich für verschiedene Liefermengen

Preis pro 100 Liter inkl. MwSt. bei entsprechender Abnahmemenge für Heizöl EL nach DIN 51603-1.
Menge 30.03.2020 31.03.2020 Differenz
1.000 L 53,43 € 56,12 € +2,69 €
1.500 L 52,24 € 54,11 € +1,87 €
2.000 L 50,93 € 52,87 € +1,94 €
2.500 L 50,58 € 51,97 € +1,39 €
3.000 L 49,86 € 51,49 € +1,63 €

Heizölpreise für Bremen

Vergleichen Sie hier die tagesaktuellen Heizölpreise für Bremen und Umgebung und kaufen Sie jetzt günstig Heizöl. Mit Hilfe unseres Heizöl-Preisvergleichs können Sie die Preise vergleichen und das beste Angebot auswählen. Haben Sie einen Heizöl-Wunschpreis? Dann aktvieren Sie unseren Preiswecker und Sie werden informiert, wenn Ihr persönlicher Wunschpreis erreicht wird. Vertrauen Sie zahlreichen, geprüften Kundenbewertungen und finden Sie den besten Händler. Nach der Lieferung haben auch Sie die Möglichkeit die Erfahrung mit dem Händler zu bewerten.

Die Freie Hansestadt Bremen ist einer von drei Stadtstaaten Deutschlands. Zusammen mit dem etwa 65 km entfernten Bremerhaven bildet es das kleinste und bevölkerungsärmste Bundesland der Republik. Die Verbindung beider Städte geht auf die Notwendigkeit der Errichtung eines neuen Hafens Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Der Transatlantikhandel, der bereits im 18. Jahrhundert seine Anfänge nahm, führte neben der Zunahme der Passagierschifffahrt im 19. Jahrhundert zum wirtschaftlichen Aufschwung. Im Deutschen Auswandererhaus in Bremerhaven kann diese Geschichte heute noch miterlebt werden.

Bremen verfügt über keine Erdölfelder oder Erdölfundorte. Die Versorgung von Kraftstoffen und Öl erfolgt unter anderem durch die Erdöl-Raffinerie Emsland in Lingen (Niedersachsen) und die Holborn Europa Raffinerie aus Harburg (Hamburg).

Die Raffinerie in Bremen-Oslebshausen wurde bereits 1974 stillgelegt.

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (kurz: BDEW) hat im Jahr 2019 eine Studie veröffentlicht, die detailliert aufschlüsselt, welche Heizungssysteme wo genutzt werden. In Bremen heizten zu dem Zeitpunkt nur noch etwa 17 Prozent mit Heizöl.

Der esyoil-Newsletter
Immer gut informiert sein!
Der e-Peilstab plus
esyoil e-Peilstab plus

Sie kennen Ihren Füllstand nicht? Mit unseren Füllstandsmessgeräten haben Sie Ihren Heizölvorrat immer im Blick.

Jetzt sichern…

Weitere Heizölpreise