Heizölpreisein 97261 Güntersleben

Heizöl-Preisvergleich

Liter
46,63 € 1.398,96 €
bis Di. 20.10.2020
4,7 Sterne
43 Bewertungen

Günstigster Preis

Preis pro 100 Liter (netto)
39,55 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,65 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+6,43 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
46,63 €
Gesamtbetrag (netto)
1.186,50 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+19,50 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+192,96 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.398,96 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
BadenÖl24
Mehr als 443 Online-Bestellungen
46,69 € 1.400,70 €
bis Di. 18.08.2020
4,9 Sterne
1092 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 1,74 €

Preis pro 100 Liter (netto)
39,75 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,50 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+6,44 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
46,69 €
Gesamtbetrag (netto)
1.192,60 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+14,90 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+193,20 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.400,70 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Wölfel
Mehr als 6657 Online-Bestellungen
46,70 € 1.401,05 €
bis Di. 06.10.2020
4,7 Sterne
2160 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 2,09 €

Preis pro 100 Liter (netto)
40,26 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+6,44 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
46,70 €
Gesamtbetrag (netto)
1.207,80 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+193,25 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.401,05 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
extraleicht
Mehr als 17962 Online-Bestellungen
46,85 € 1.405,57 €
bis Di. 11.08.2020
4,6 Sterne
176 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 6,61 €

Preis pro 100 Liter (netto)
39,73 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,66 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+6,46 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
46,85 €
Gesamtbetrag (netto)
1.191,80 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+19,90 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+193,87 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.405,57 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
BayWa AG
Mehr als 1330 Online-Bestellungen
53,41 € 1.602,19 €
bis Di. 20.10.2020
4,6 Sterne
365 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 203,23 €

Preis pro 100 Liter (netto)
46,04 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+7,37 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
53,41 €
Gesamtbetrag (netto)
1.381,20 €
zzgl. 16 % gesetzl. MwSt.
+220,99 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.602,19 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 49,50 EUR pro Lieferung bereits enthalten.
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Schimpfhauser & Dengl
Mehr als 3329 Online-Bestellungen
* = Es kommen keine Aufschläge hinzu. Brutto-100-Liter-Endpreise, inkl. 16% MwSt. Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!

Kaufen oder abwarten?

kaufen

Tiefpreis-System

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.

Der gute Zeitpunkt nach der esyoil-Formel

Wir stellten bereits vor einigen Jahren eine Formel auf, welche die Heizölpreis-Entwicklung bewertet. Aus Vergangenheitswerten wird dabei für die Gegenwart errechnet, ob der aktuelle Heizölpreis günstig oder ungünstig ist. Ist er günstig, gibt es ein Kaufsignal.

Günstige Kaufphasen gemäß unserer Formel sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Grafik zeigt anhand der Preisentwicklung, was bisher errechnet wurde. Die grünen Balken sind die Phasen, in denen unsere Formel zum Kauf riet. Da wir nicht in die Zukunft schauen, sondern nur aus der Vergangenheit lernen können, kann sich das Resultat unserer Formel sehen lassen.

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel

Heizölpreis-Entwicklung für 97261

Durchschnittspreise für Ihre Region pro 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Heizöl EL nach DIN 51603-1.

Was glauben Sie?  

Fällt oder steigt der Heizölpreis morgen?

Umfrage-Ergebnis vom 10.07.2020

2007 Stimmen

Heizöl-News

Heizölpreise: Anstehende OPEC+ Entscheidung im Fokus von Nicole Köhler-Betker

OPEC+ Entscheidung zum weiteren Vorgehen steht an. Ölpreise volatil. Heizölpreise richten sich aufwärts.

In der vergangenen Woche korrigierten IEA (Internationale Energieagentur) und EIA (U.S. Energy Information Administration) ihre Prognosen zu den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie nach oben. Da die Erholung der Ölnachfrage nach den Lockdowns weitaus positiver und zügiger verlief als ursprünglich erwartet, zeigten sich die beiden Agenturen für die weitere Entwicklung vorerst optimistisch.

Auch auf Angebotsseite wurde von der OPEC und ihren Kooperationspartnern das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage in den letzten Wochen genaustens verfolgt. Ohne die von der OPEC+ im April beschlossenen und real umgesetzten Verringerung der Produktionsmengen wäre die Erholung der Nachfrage deutlich langsamer verlaufen. Doch dieser letzte Deal endet mit Ablauf des Monats und nun muss über das weitere Vorgehen entschieden werden. Ab morgen trifft sich das JMMC (Joint OPEC-Non-OPEC Ministerial Monitoring Committee). Dieses Komitee kontrolliert die Umsetzung des Abkommens zur Produktionsmengenkürzung der OPEC+. Zudem analysiert es die Marktlage und spricht dem Gremium Handlungsempfehlungen für weitere Entscheidungen aus. Erste Hinweise und Aussagen aus den Reihen der Produzenten deuten auf eine Lockerung der Kürzungen hin.

Doch die positive Entwicklung der Nachfrage steht auf wackligen Beinen, denn auch die Entwicklung der Corona-Pandemie steht weiter im Fokus der Marktbeobachter. Natürlich ist ein positives Zeichen, wie sich die Zahlen in Europa und weiten Teilen Asiens entwickeln, dennoch gibt es nach wie vor Länder, in denen die Anzahl der Neuinfektionen besorgniserregend ist - allen voran die USA. Die Zahlen erreichen hier immer wieder neue Höchststände und sorgen an den Märkten für nervöse Stimmung. Diese Entwicklung in der weltweit größten Wirtschaftsmacht stellt eindeutig ein Risikio für die weltweite Ölnachfrage dar.

Zum vollständigen Kommentar
Ihr Preiswecker für Güntersleben

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.

Heizölpreise für Güntersleben aus unserem Preisvergleich für verschiedene Liefermengen

Preis pro 100 Liter inkl. MwSt. bei entsprechender Abnahmemenge für Heizöl EL nach DIN 51603-1.
Menge 13.07.2020 14.07.2020 Differenz
1.000 L 51,67 € 52,10 € +0,43 €
1.500 L 49,40 € 49,66 € +0,26 €
2.000 L 48,66 € 48,57 € -0,09 €
2.500 L 47,59 € 47,29 € -0,30 €
3.000 L 47,06 € 46,63 € -0,43 €

Heizölpreise für Güntersleben

Vergleichen Sie hier die aktuellen Heizölpreise für Güntersleben. Unser Heizöl-Preisvergleich hilft Ihnen die regionalen Heizölpreise auf einen Blick zu vergleichen. Nutzen Sie die Heizölpreis-Tendenz, um die Entwicklung der aktuellen Preise Ihrer Umgebung zu verfolgen. Aktivieren Sie unseren Preiswecker und verpassen Sie nie wieder Ihren persönlichen Heizöl-Wunschpreis. So kaufen Sie günstig Heizöl. Prüfen Sie die Qualität unserer Händler anhand von zahlreichen, echten Kundenbewertungen. Auch Sie erhalten die Möglichkeit, die Erfahrungen mit dem Händler nach der Lieferung weiterzugeben.

Der esyoil-Newsletter
Immer gut informiert sein!
Der e-Peilstab plus
esyoil e-Peilstab plus

Sie kennen Ihren Füllstand nicht? Mit unseren Füllstandsmessgeräten haben Sie Ihren Heizölvorrat immer im Blick.

Jetzt sichern…