Heizölpreisein 91281 Kirchenthumbach

Heizöl-Preisvergleich

Liter
54,00 € 1.620,07 €
bis Do. 11.02.2021
4,8 Sterne
388 Bewertungen

Günstigster Preis

Preis pro 100 Liter (netto)
44,82 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,56 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,62 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
54,00 €
Gesamtbetrag (netto)
1.344,50 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+16,90 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+258,67 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.620,07 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Pritschet
Mehr als 2789 Online-Bestellungen
55,31 € 1.659,34 €
bis Mi. 17.02.2021
4,8 Sterne
639 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 39,27 €

Preis pro 100 Liter (netto)
45,65 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,83 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,83 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
55,31 €
Gesamtbetrag (netto)
1.369,50 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+24,90 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+264,94 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.659,34 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Diermeier
Mehr als 5024 Online-Bestellungen
56,10 € 1.682,90 €
bis Mi. 10.02.2021
5,0 Sterne
24 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 62,83 €

Preis pro 100 Liter (netto)
45,49 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+1,65 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+8,96 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
56,10 €
Gesamtbetrag (netto)
1.364,70 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+49,50 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+268,70 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.682,90 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Raimund
Mehr als 205 Online-Bestellungen
56,53 € 1.695,75 €
bis Mi. 17.02.2021
5,0 Sterne
1504 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 75,68 €

Preis pro 100 Liter (netto)
46,67 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,83 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,03 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
56,53 €
Gesamtbetrag (netto)
1.400,10 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+24,90 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+270,75 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.695,75 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
Hirschmann
Mehr als 141 Online-Bestellungen
57,30 € 1.718,96 €
bis Di. 16.02.2021
4,7 Sterne
32 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 98,89 €

Preis pro 100 Liter (netto)
47,25 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,90 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,15 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
57,30 €
Gesamtbetrag (netto)
1.417,60 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+26,90 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+274,46 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.718,96 €
Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!
Informationen zum Anbieter:
BayWa AG
Mehr als 279 Online-Bestellungen
* = Es kommen keine Aufschläge hinzu. Brutto-100-Liter-Endpreise, inkl. 19% MwSt. Bitte beachten Sie: Gültig ist der Steuersatz zum Zeitpunkt der Lieferung!

Kaufen oder abwarten?

kaufen

Tiefpreis-System

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.

Der gute Zeitpunkt nach der esyoil-Formel

Wir stellten bereits vor einigen Jahren eine Formel auf, welche die Heizölpreis-Entwicklung bewertet. Aus Vergangenheitswerten wird dabei für die Gegenwart errechnet, ob der aktuelle Heizölpreis günstig oder ungünstig ist. Ist er günstig, gibt es ein Kaufsignal.

Günstige Kaufphasen gemäß unserer Formel sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Grafik zeigt anhand der Preisentwicklung, was bisher errechnet wurde. Die grünen Balken sind die Phasen, in denen unsere Formel zum Kauf riet. Da wir nicht in die Zukunft schauen, sondern nur aus der Vergangenheit lernen können, kann sich das Resultat unserer Formel sehen lassen.

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel

Heizölpreis-Entwicklung für 91281

Durchschnittspreise für Ihre Region pro 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Heizöl EL nach DIN 51603-1.

Was glauben Sie?  

Fällt oder steigt der Heizölpreis morgen?

Umfrage-Ergebnis vom 26.01.2021

1372 Stimmen

Heizöl-News

Heizölpreise pendeln in engen Grenzen von Claudia Lohse

Russland will weniger Rohöl exportieren. US-Rohölreserven sinken scheinbar deutlich. Ölpreise ziehen leicht an. Heizölpreise folgen.

Hoffnung und Enttäuschung liegen dieser Tage eng beieinander, das Ganze garniert mit einer latenten Unsicherheit. Das spürt jeder Einzelne und das spürt auch der Ölmarkt. Der Internationale Währungsfond (IWF) prognostiziert für 2021 ein globales Wirtschaftswachstum von 5,5 Prozent und hebt damit seine Erwartung um 0,3 Prozentpunkte gegenüber dem letzten Ausblick an. Das kann die Ölpreise nur stützen, spenden die gestern veröffentlichten Daten doch Hoffnung auf eine sehnlichst erwartete Nachfrageerholung in diesem Jahr.

Die Ölnotierungen an ICE und NYMEX sind leicht gestiegen. Brent kapert erneut die 56-Dollar-Marke, während WTI zurück bei 53 Dollar je Barrel ist. Damit bewegen sich die Futures nahe ihrer Langzeithochs, die sie vor zwei Wochen erklommen hatten. Stützend wirken auch die vorläufigen US-Ölbestandsdaten des API. In der abgelaufenen Berichtswoche sollen die Röhölvorräte deutlich gesunken sein. Hinzu kommt eine Nachricht aus Russland, die die Aufwärtsbewegung ebenfalls beflügeln dürfte: Russland, dem beim letzten Treffen der Kürzungsallianz OPEC+ noch eine Produktionsanhebung zugestanden wurde, plant im Februar fast 20 Prozent weniger Öl zu exportieren, um mehr im eigenen Land zur Verfügung zu haben.

Allerdings halten Unsicherheiten und enttäuschende Entwicklungen die Preise weiterhin an der Leine, sodass ein stärkerer Anstieg an den Ölbörsen unwahrscheinlich erscheint. Der IWF räumt ein, dass seine Konjunkturprognosen mit maximaler Unsicherheit verbunden sind. Die wirtschaftliche Erholung ist zu eng mit dem Pandemieverlauf verknüpft – und der ist alles andere als planbar. Es bleibt offen, inwiefern Virus-Mutationen in den kommenden Monaten noch für Rückschläge sorgen, wie die Impfstoffverteilung weitergehen und wie schnell möglichst viele Menschen eine Impfung erhalten werden.

Zum vollständigen Kommentar
Ihr Preiswecker für Kirchenthumbach

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.

Heizölpreise für Kirchenthumbach aus unserem Preisvergleich für verschiedene Liefermengen

Preis pro 100 Liter inkl. MwSt. bei entsprechender Abnahmemenge für Heizöl EL nach DIN 51603-1.
Menge 26.01.2021 27.01.2021 Differenz
1.000 L 56,94 € 58,95 € +2,01 €
1.500 L 55,19 € 56,54 € +1,35 €
2.000 L 53,91 € 54,92 € +1,01 €
2.500 L 53,55 € 54,36 € +0,81 €
3.000 L 53,34 € 54,00 € +0,66 €

Heizölpreise für Kirchenthumbach

Die tagesaktuellen Heizölpreise für Kirchenthumbach und Umgebung finden Sie hier. Unser Heizöl-Preisvergleich zeigt Ihnen die günstigsten Heizölpreise der anbietenden Händler. Bei der Wahl des Händlers Ihres Vertrauens helfen Ihnen zahlreiche, echte Kundenbewertungen. Auch Sie können Ihren Händler nach der Lieferung bewerten. Zudem haben Sie die Möglichkeit mit unserer Heizölpreis-Tendenz die Preisentwicklung Ihrer Region zu verfolgen.

Der esyoil-Newsletter
Immer gut informiert sein!
Der e-Peilstab plus
esyoil e-Peilstab plus

Sie kennen Ihren Füllstand nicht? Mit unseren Füllstandsmessgeräten haben Sie Ihren Heizölvorrat immer im Blick.

Jetzt sichern…