Heizölpreisein 25541 Brunsbüttel

Heizöl-Preisvergleich

Liter
58,33 € 1.750,01 €
bis Mi. 08.04.2020
4,7 Sterne
5828 Bewertungen

Günstigster Preis

Preis pro 100 Liter (netto)
48,69 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,33 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,31 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
58,33 €
Gesamtbetrag (netto)
1.460,70 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+9,90 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+279,41 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.750,01 €
Informationen zum Anbieter:
Energie Service
Mehr als 4480 Online-Bestellungen
58,35 € 1.750,37 €
bis Mi. 18.03.2020
4,8 Sterne
497 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 0,36 €

Preis pro 100 Liter (netto)
48,63 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,40 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,32 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
58,35 €
Gesamtbetrag (netto)
1.459,00 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+11,90 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+279,47 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.750,37 €
Informationen zum Anbieter:
Thomsen Energie
Mehr als 3373 Online-Bestellungen
58,95 € 1.768,58 €
bis Mi. 11.03.2020
4,7 Sterne
1550 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 18,57 €

Preis pro 100 Liter (netto)
48,98 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,56 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,41 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
58,95 €
Gesamtbetrag (netto)
1.469,40 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+16,80 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+282,38 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.768,58 €
Informationen zum Anbieter:
team Hemmingstedt
Mehr als 6687 Online-Bestellungen
59,00 € 1.770,01 €
bis Mi. 11.03.2020
4,8 Sterne
219 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 20,00 €

Preis pro 100 Liter (netto)
49,25 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+0,33 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,42 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
59,00 €
Gesamtbetrag (netto)
1.477,40 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
+10,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+282,61 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.770,01 €
Informationen zum Anbieter:
Schillhorn
Mehr als 1380 Online-Bestellungen
59,82 € 1.794,64 €
bis Mi. 04.03.2020
4,9 Sterne
53 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 44,63 €

Preis pro 100 Liter (netto)
50,27 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+9,55 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
59,82 €
Gesamtbetrag (netto)
1.508,10 €
zzgl. Lieferaufschlag (GGVS, ADR u.a.)
0,00 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+286,54 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.794,64 €
Informationen zum Anbieter:
Hermann Lother & Co.
Mehr als 356 Online-Bestellungen
63,12 € 1.893,53 €
bis Mi. 18.03.2020
4,6 Sterne
4233 Bewertungen

Differenz zum günstigsten Preis: 143,52 €

Preis pro 100 Liter (netto)
53,04 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+10,08 €
Preis pro 100 Liter (brutto)
63,12 €
Gesamtbetrag (netto)
1.591,20 €
zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.
+302,33 €
Gesamtbetrag (brutto)
1.893,53 €
Im Gesamtpreis sind Liefer-/Mautpauschalen von 29,90 € pro Lieferung bereits enthalten.
* = Es kommen keine Aufschläge hinzu. Brutto-100-Liter-Endpreise, inkl. 19% MwSt.

Kaufen oder abwarten?

kaufen

Tiefpreis-System

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel.

Der gute Zeitpunkt nach der esyoil-Formel

Wir stellten bereits vor einigen Jahren eine Formel auf, welche die Heizölpreis-Entwicklung bewertet. Aus Vergangenheitswerten wird dabei für die Gegenwart errechnet, ob der aktuelle Heizölpreis günstig oder ungünstig ist. Ist er günstig, gibt es ein Kaufsignal.

Günstige Kaufphasen gemäß unserer Formel sind eher die Ausnahme als die Regel. Die Grafik zeigt anhand der Preisentwicklung, was bisher errechnet wurde. Die grünen Balken sind die Phasen, in denen unsere Formel zum Kauf riet. Da wir nicht in die Zukunft schauen, sondern nur aus der Vergangenheit lernen können, kann sich das Resultat unserer Formel sehen lassen.

Kaufzeitpunkt nach der esyoil-Formel

Heizölpreis-Entwicklung für 25541

Durchschnittspreise für Ihre Region pro 100 Liter inkl. MwSt. bei 3.000 Liter Abnahme für Heizöl EL nach DIN 51603-1.

Was glauben Sie?  

Fällt oder steigt der Heizölpreis morgen?

Umfrage-Ergebnis vom 18.02.2020

1697 Stimmen

Heizöl-News

Heizölpreise drehen aufwärts von Claudia Lohse

Angriff auf Hafen in Libyen. US-Sanktionen gegen russische Ölkonzern-Tochter. Ölpreise steigen. Heizölpreise gehen mit.

Die Ölpreise ziehen wieder an. Nachdem Rebellen gestern den Hafen von Tripolis beschossen und die US-Regierung eine Tochtergesellschaft des russischen Ölunternehmens Rosneft sanktionierte, stoppten die Ölfutures gestern ihren Abwärtslauf und legten in der zweiten Tageshälfte zu. Heute Morgen tendieren sie weiter aufwärts.

Die Marktteilnehmer änderten gestern ihre Einschätzung der Situation in Libyen. Die Truppen um General Haftar griffen im Hafen von Tripolis zwar keine Ölanlagen oder Tanker an, doch diese lagen in unmittelbarer Nähe. Die Gefahr, dass bei den Auseinandersetzungen Ölinfrastruktur in Mitleidenschaft gezogen wird, rückte verstärkt ins Bewusstsein der Trader. Ziel des Raketenangriffs war ein Schiff, in dem Waffentransporte vermutet wurden. Mit der Eskalation sinkt die Hoffnung auf eine baldige Einigung zwischen der Regierung und General Haftar. Zudem steigt die Sorge, dass selbst dann, wenn die Blockade von Pipelines und Ölhäfen aufgehoben wird, ein schnelles Anheben der Produktion doch nicht so einfach sein wird, falls die Infrastruktur beschädigt werden sollte. Gestern sank die Ölproduktion in Libyen auf 123.000 Barrel täglich. Das ist der niedrigste Stand seit dem Bürgerkrieg 2011.

Ein weiterer preistreibender Impuls kam gestern mit der Nachricht, dass die USA eine Rosneft-Tochter sanktionieren. Die Handelsagentur, soll Venezuela unterstützt haben, US-Sanktionen zu umgehen und Rohöl zu exportieren. Da die Trader erwarten, dass die Russen ihre Unterstützung einstellen werden, dürfte aus Venezuela künftig noch weniger Öl auf den Weltmarkt kommen als bisher. Die Reaktion der Trader scheint in diesem Punkt überzogen. Gemessen an den Ölmengen, die auf dem Weltmarkt noch immer verfügbar sind, spielen die spärlichen Exporte aus Venezuela kaum eine Rolle.

Zum vollständigen Kommentar
Ihr Preiswecker für Brunsbüttel

Jetzt den esyoil-Preiswecker stellen und zum richtigen Zeitpunkt kaufen.

Heizölpreise für Brunsbüttel aus unserem Preisvergleich für verschiedene Liefermengen

Preis pro 100 Liter inkl. MwSt. bei entsprechender Abnahmemenge für Heizöl EL nach DIN 51603-1.
Menge 18.02.2020 19.02.2020 Differenz
1.000 L 62,26 € 63,30 € +1,04 €
1.500 L 59,76 € 60,50 € +0,74 €
2.000 L 58,57 € 59,19 € +0,62 €
2.500 L 57,83 € 58,77 € +0,94 €
3.000 L 57,52 € 58,33 € +0,81 €

Heizölpreise für Brunsbüttel

Die tagesaktuellen Heizölpreise für Brunsbüttel finden Sie hier. Vergleichen Sie die Heizölpreise Ihrer Region mit Hilfe unseres Heizöl- Preisvergleichs. Wählen Sie das beste Angebot aus und kaufen Sie so günstig Heizöl. Verfolgen Sie die Preisschwankungen Ihrer Region mit Hilfe unserer Heizölpreis-Tendenz. Lassen Sie sich die Qualität der Händler anhand zahlreicher, echter Kundenbewertungen bestätigen. Auch Sie können Ihren Händler nach der Lieferung bewerten.

Der esyoil-Newsletter
Immer gut informiert sein!
Der e-Peilstab plus
esyoil e-Peilstab plus

Sie kennen Ihren Füllstand nicht? Mit unseren Füllstandsmessgeräten haben Sie Ihren Heizölvorrat immer im Blick.

Jetzt sichern…