Archiv

Heizölpreise brechen ein

Unerwartet stabile Ölvorräte in den USA und wachsende Konjunktursorgen sorgen für Panikstimmung an Ölbörsen.

Heizölpreise: Kaufmoment bleibt noch etwas

Finanzjongleure nehmen Gewinne mit. Trader erwarten Daten zu US-Ölvorräten mit Spannung. Ölpreise sinken. Heizölpreise auch.

Heizölpreise: Es ist ein Kaufmoment

Zwischen angeblichem Mangel und möglicher Depression, Finanzjongleure suchen ihre Position. Rohölpreise steigen. Heizölpreise auch.

Heizölpreise: Günstiger Start in die Woche

Feiertag in den USA - Ölpreise wenig bewegt. Heizölpreise halten ihr günstiges Niveau. Unsere Kunden geben Kaufempfehlung.

Heizölpreise attraktiv!

Zweifel am knapp versorgten Markt verbreiten sich viral und bekommen eine Zahl. Rohölpreise brechen ein. Heizölpreise auch.

Heizölpreise fallen unter 70 Euro

Steigende Ölvorräte in den USA und Handelskrieg mit China dämpfen die Stimmung. Spekulanten nehmen Gewinne mit.

Heizölpreise sinken

Russische Ölimporte nach Ostdeutschland bereits seit einem Monat gestört. Lagerbestände in USA steigen überraschend an.

Heizölpreise: Steigflug erstmal gestoppt

Polternder Präsident schadet dem Markt aber nicht den Preisen. Rohölpreise geben nach. Heizölpreise fallen.

OPEC-Kartell will höhere Ölpreise

Ministertreffen verlängert Förderkürzungen. Raffinerieprobleme in Ostdeutschland. Heizölpreise auf neuem Jahreshoch.

Heizölversorgung in Ostdeutschland gestört

Großraffinerie in Leuna fällt aus. Internationale Risiken unverändert. Heizölpreise auf neuem Jahreshoch.

Heizölpreise steigen auf neues Jahreshoch

Risiken am Persischen Golf steigen. Russisches Öl noch immer kontaminiert. US-Vorratsbericht harmloser als erwartet.

Heizölpreise steigen: Geopolitische Risiken haben den Ölmarkt im Griff

Geopolitische Risiken im Nahen Osten treiben Ölpreise aufwärts. API-Meldung über vollere Rohöllager in den USA dämpfen Preisanstieg. Heizölpreise ziehen dennoch an.

Achterbahnfahrt an den Ölbörsen

Angriffe auf saudische Tanker schrecken Ölmarkt auf, aber Zollkrieg zwischen USA und China dominiert die Schlagzeilen. Heizölpreise weiter seitwärts.

Heizölpreise: Mehr Unsicherheiten als Möglichkeiten

Handelsstreit zwischen USA und China erreicht neue Dimension. Ölpreise bewegen sich kaum. Unsere Kunden geben Kaufempfehlung.

Heizölpreise wirken gedeckelt

Strafzölle lassen die Bullen nicht von der Kette. Rohölpreise steigen minimal. Heizölpreise gar nicht.

Showdown zwischen Peking und Washington

Abbau der Rohölvorräte stoppt Fall der Rohölpreise, aber heiße Phase des Handelskonflikts verhindert Anstieg.

Heizöl bleibt teuer

Verschärfter Zollkonflikt zwischen Washington und Peking drückt Rohölpreise. Höhere Raffineriemargen verhindern jedoch Preisanpassung im Heizölmarkt.

Heizölpreise: Schnell noch kaufen

Präsidiale Zolldrohungen verpuffen am Ölpreis. Abwärtslauf ist ausverkauft. Rohölpreise steigen. Heizölpreise auch.

Heizölpreise: Unsicherheit setzt Ölpreise unter Druck

Verhandlungen im Handelsstreit zwischen USA und China in Gefahr. Ölpreise fallen. Heizölpreise geben ebenfalls deutlich nach.

Heizölpreise hartnäckig auf Jahreshoch

Preiseinbruch auf internationalen Ölmärkten geht weiter. Teures Gasöl verhindert jedoch Anpassung im Binnenmarkt.

Rohölpreise fallen - Heizölpreise steigen

Hohe US-Lagerbestände stoppen Preisanstieg bei Brent. Aber teures Gasöl sorgt für Jahreshöchstpreise im Heizölmarkt.

Wir sind für Sie da

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kontaktieren Sie uns gerne über eine der folgenden Möglichkeiten. Wir kümmern uns dann umgehend um ihr Anliegen.

04131 68049895 (Mo–Fr, 9–18 Uhr)
Weitere Antworten finden Sie in unseren FAQ

.

Kontaktieren Sie uns