Archiv

Heizölpreise: Leichte Entspannung - wird mehr daraus?

Warten auf Impulse: US-Ölbestandsdaten des DOE am Nachmittag. Ölpreise geben nach. Heizölpreise tendieren abwärts.

Heizölpreise: Egal, man kauft trotzdem

Preisentwicklung bullischer als Marktumfeld. Ein Lageranstieg könnte das ändern. Rohölpreise drosseln Anstieg. Heizölpreise noch nicht.

Heizölpreise: Aufwärts, nur aufwärts

Keiner weiß über den Markt Bescheid. Finanzjongleure finden das gut. Rohölpreise teurer. Heizölpreise auch.

Heizölpreise: Bestandsdaten ziehen Heizölpreise in die Höhe

Rückgang der US-Rohölbestände stützt Ölpreise. Euro gibt gegenüber Dollar nach. Kunden sichern sich mit Heizölkäufen vor weiterem Preisanstieg ab.

Heizölpreise: Aufwärtseinfluss durch festeren Dollar

Obwohl API überraschend gesunkene Ölreserven in den USA meldet, bleiben Ölpreise nahezu reglos. Trader warten auf DOE-Bestandsbericht. Heizölpreise legen etwas zu.

Heizölpreise anfällig für Schwankungen

Ölpreise vor US-Bestandsdaten weicher. Heizölpreise tendieren abwärts.

Heizölpreise: Kaufen beruhigt die Stimmung

OPEC bleibt hart und diszipliniert. Finanzjongleure spüren Aufwind. Rohölpreise steigen. Heizölpreise auch.

Heizölpreise: Öl wird erneut teurer

Stimmung an Finanzmärkten hellt sich auf. Dollar im Mittelpunkt des Interesses.

Heizölpreise: Es bleibt ein guter Kaufmoment

Ölpreise verhalten sich unentschlossen. Euro auf neuem Höchststand.Unser Tiefpreis-System meldet deutschlandweit Kaufsignale.

Heizölpreise: Abrupte Trendwende nach oben

Ölpreis ist Spielball externer Einflüsse. Geringer Lageraufbau und schwacher Dollar stützen Brent.

Heizölpreise: Rosige Zeiten nach langer Durststrecke

API: US-Ölbestände erneut gestiegen. IEA: Risiko für Preissturz im Jahresverlauf. Aktueller Abgang der Ölpreise verlangsamt. Heizölpreise tendieren abwärts.

Heizölpreise: Was für ein schöner Abgang

Analysten fehlt ein Verständnis für die Zukunft. Die Spekulation bleibt hoch. Abgang der Rohölpreise hält inne. Heizölpreise machen weiter.

Heizölpreise lösen Kaufwelle aus.

Überreizt: Finanzjongleure werfen Öltitel ab. Überzeugend: Zahl der US-Bohrgeräte lässt starke Produktionssteigerung erwarten. Rohölpreise rasiert. Heizölpreise gestutzt.

Heizölpreise sinken - Kunden hellwach

Ölpreise fünf Tage in Folge gefallen. Heizölpreise hängen sich an.

Heizölpreise machen gute Laune - Preiseinbruch an Ölbörsen

Ölbestände und Produktion in den USA gestiegen. Ölpreise rutschen abwärts. Heizölpreise gehen mit.

Heizölpreise stabilisieren sich nach Abwärtslauf

API berichtet von gesunkenen US-Rohölvorräten. Experten erwarten künftig jedoch Anstieg der Lagerbestände und damit weitere Abwärtskorrektur der Ölpreise. Aktuell haben sich die Preise gefangen. Auch Heizölpreise tendieren leicht aufwärts.

Heizölpreise: Kaufen macht wieder Freude

Ein Stück Übertreibung ist schon eliminiert. Alles Weitere hängt am Panikfaktor der Finanzszene. Rohölpreise fallen. Heizölpreise auch.

Heizölpreise: Die Stimmung kippt

Ölpreise geben erneut nach. Aktien- und Rohstoffmärkte weltweit unter Druck.

Heizölpreise: Neuer Anlauf Richtung Jahreshoch

Rohöl wird teurer, aber Dollar sackt ab. Goldman Sachs zeigt extremen Preisoptimismus.

Heizölpreise: Trader ignorieren neue Daten

Doppelter Preisdämpfer aus den USA. Lagerbestände steigen, Produktion höher als vermutet. Ölpreise steigen trotzdem.

Wir sind für Sie da

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kontaktieren Sie uns gerne über eine der folgenden Möglichkeiten. Wir kümmern uns dann umgehend um ihr Anliegen.

04131 68049895 (Mo–Fr, 9–18 Uhr)
Weitere Antworten finden Sie in unseren FAQ

.

Kontaktieren Sie uns