Archiv

Märkte warten auf neue Impulse

Nur geringe Preisbewegungen. Trader warten auf Testresultate von Johnson & Johnson. Heizölmarkt ruhig, aber nicht leblos.

Ölpreise erneut seitwärts

Ölvorräte in den USA schrumpfen deutlich. Nachfrage erholt sich. Ölmarkt im Sog der Devisen- und Aktienmärkte.

Heizölpreise pendeln in engen Grenzen

Russland will weniger Rohöl exportieren. US-Rohölreserven sinken scheinbar deutlich. Ölpreise ziehen leicht an. Heizölpreise folgen.

Heizölpreise: Fortgang ohne Überraschung

China und Joe Biden haben Klimaambitionen und sind Hoffnungsträger der Ölindustrie. Rohöl etwas teurer, Heizöl auch.

Heizölpreise: „Ein bisserl was geht immer“

Corona nagt an Ölnachfrage, bald wohl auch wieder in China. Blockierte Ölexporte halten Preise fest. Rohöl kaum verändert, Heizöl auch.

Neue Coronafälle in China belasten Stimmung im Ölmarkt

Gewinnmitnahmen drücken Rohölpreise. Auch Heizölpreise geben nach.

Ölpreise orientierungslos

Amtsübergabe in Washington. Ölbranche gerät unter Druck. Heizölpreise unbeeindruckt.

Heizölpreise steigen leicht

Machtübergabe in den USA stimmt optimistisch. Trader erwarten wirtschaftliche Erholung durch Bidens Konjunkturpaket. Ölpreise im Aufwärtstrend. Heizölpreise lassen sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

Heizölpreise fest im Seitwärtstrend

Großer Mangel an Preisimpulsen. Neues wird noch nicht wahrgenommen. Rohölpreise etwas aufwärts, Heizöl macht nicht mit.

Heizölpreise: Großer Abgang abgesagt?

China, Joe Biden und OPEC-Allianz können die Ölpreise hochhalten. Aktuell verliert Rohöl an Wert, Heizöl auch ein wenig.

Heizölpreise: Mit CO2-Steuer immer noch günstig

Warten auf Joe Biden hält Börsen bei Laune. Rohölpreise dümpeln dahin, Heizölpreise auch.

Heizölpreise ohne Inspiration

Pandemie lähmt Nachfrage. Ende nicht in Sicht. Rohölpreise fallen. Dollar steigt.

Heizölpreise spiegeln Aufwärtsstimmung der Ölbörsen

EIA sieht Rohölpreise im Jahresverlauf niedriger als heute. Trader wetten weiterhin auf steigende Preise. Ölpreise erklimmen neues Langzeithoch. Heizölpreise ziehen etwas sanfter mit.

Ölpreise zurück im Aufwärtstrend

Brent-Rohöl über 56 Dollar je Barrel. Heizölmarkt bleibt ruhig.

Heizölpreise ohne Elan

Gewinnmitnahmen im Rohölmarkt. Heizölmarkt bleibt entspannt.

Heizöl unverändert teuer

Internationaler Ölmarkt bleibt optimistisch. Trader warten auf US-Arbeitsmarktbericht. Wenig Aktivität im Heizölmarkt.

Ölmärkte ignorieren Besetzung des Kapitols

Demokraten sichern sich Mehrheit im Senat. US-Wochenbericht und saudische Förderkürzungen stützen Ölpreise.

Heizölpreise: Ölbörse setzt neuen Aufwärtsimpuls

OPEC+ verzichtet auf Produktionssteigerung im Februar und März. Rohölpreise steigen deutlich. Heizölpreise lassen sich anstecken.

Heizölpreise können wieder abwärts

Pandemie noch unbeherrschbar. OPEC-Allianz im Streit. Iran provoziert. Rohölpreise fallen, Heizölpreise gehen mit.

Heizölpreise von Börse getrieben

Corona herrscht, Nachfrage fehlt, Börse startet dennoch durch. Rohölpreise steigen, Heizölpreise auch.

Wir sind für Sie da

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kontaktieren Sie uns gerne über eine der folgenden Möglichkeiten. Wir kümmern uns dann umgehend um ihr Anliegen.

04131 68049895 (Mo–Fr, 9–18 Uhr)
Weitere Antworten finden Sie in unseren FAQ

.

Kontaktieren Sie uns