Archiv

Globale Ölpreise auf Sechswochenhoch

Spekulanten ziehen Brent-Rohöl Richtung 70 Dollar je Barrel. Heizölpreise bislang stabil.

Ölmarkt wird optimistischer

Globale Ölnachfrage könnte schneller steigen als erwartet. US-Wochenbericht ohne Überraschungen. Heizölpreise nähern sich dem Jahreshoch.

Heizölpreise bleiben bei minimaler Bewegung

OPEC+ behält Pläne zur Förderanhebung im Mai bei. Trader warten auf US-Ölbestandsdaten. Ölpreise stabil. Heizölpreise legen leicht zu.

Heizölpreise: Neue Tage, alte Lage

Im Wochenverlauf wird sich die OPEC-Allianz zu ihren zukünftigen Fördermengen äußern. Spannung liegt in der Luft. Rohöl wird moderat teurer, Heizöl auch.

Heizölpreise haben Lethargie

Marktstimmung durchaus positiv aber Corona steht immer noch auf der Bremse. Rohölpreise geben nach, Heizölpreise nicht.

Heizölpreise drehen aufwärts

Trader schwanken zwischen Optimismus und Pessimismus. Ölpreise steigen leicht. Heizölpreise ziehen mit.

Ölpreise schwächeln erneut

US-Wochenbericht ohne Überraschungen. Pandemiewelle in Indien und US-Iran-Verhandlungen trüben Stimmung im Ölmarkt ein

Heizölpreise: Gute Kaufmomente nutzen

Trader sorgen sich einmal mehr um Konjunkturerholung. Dramatischer Anstieg der Neuinfektionen in Indien. Ölpreise sinken. Heizölpreise ziehen mit.

Heizölpreise wollen rauf

OPEC-Allianz und Libyen senden bullische Impulse. Die sind nicht nachhaltig, lassen Rohölpreise aber steigen. Heizölpreise werden vom Dollar gebremst.

Heizölpreise: Keine Zeit für große Bewegung

Potpourri von Umständen verhindert klare Linie an den Ölbörsen. Rohölpreise sinken, Heizölpreise nicht.

Ölpreise bleiben im Aufwärtstrend

Konjunkturoptimismus in China und in den USA wächst. Ölmarkt erwartet steil steigende Nachfrage.

Heizölpreise steigen erneut

US-Wochenbericht löst Preissprung im Rohölmarkt aus. Trader setzen auf steigende Nachfrage und schrumpfende Lagerbestände.

Heizölpreise legen zu

OPEC-Nachfrageprognose trägt optimistische Züge. Trader schwanken in ihrer Markteinschätzung. Ölpreise steigen moderat und nehmen die Heizölpreise mit.

Ölmarkt wird allmählich nervös

Heizölmarkt jetzt sehr aktiv. Weltwirtschaft erholt sich schneller als erwartet.

Ölpreise nur wenig verändert

Heizölmarkt ist nach wie vor aktiv. Preisrisiken sind unverändert hoch.

Heizölpreise: Heute wie gestern

EU sorgt für große Verunsicherung der Märkte. USA und China gleichen das aus. Rohölpreise unbewegt, Heizölpreise auch.

Heizöl: Zu diesen Preisen können Sie kaufen

Nachfrage- und Bestandseffekte in den USA neutralisieren sich gegenseitig. Rohölpreise stabil, Heizölpreise auch.

Ölpreise fallen weiter

Heizölmarkt jetzt sehr aktiv. Preisrisiken bleiben jedoch erheblich.

Heizölpreise zum Kauf ok

OPEC-Allianz beschließt Lockerung der Produktionskürzungen. Corona-Pandemie weiterhin virulent. Rohöl günstiger, Heizöl auch.

Osterflaute im Heizölmarkt

Händler warten auf OPEC+ Kartellentscheidung. Neuer Lockdown in Frankreich dämpft Stimmung.

Wir sind für Sie da

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kontaktieren Sie uns gerne über eine der folgenden Möglichkeiten. Wir kümmern uns dann umgehend um ihr Anliegen.

04131 68049895 (Mo–Fr, 9–18 Uhr)
Weitere Antworten finden Sie in unseren FAQ

.

Kontaktieren Sie uns